Unterhaltung

Im sechsten Monat schwanger Chrissy Teigen erleidet Fehlgeburt mit drittem Kind

imago96446209h.jpg

Chrissy Teigen und John Legend trauern um Jack.

(Foto: imago images/UPI Photo)

Am Wochenende muss die schwangere Chrissy Teigen wegen starker Blutungen ins Krankenhaus, bleibt aber zuversichtlich. Doch nun erleidet die 34-Jährige doch eine Fehlgeburt. Sie und Ehemann John Legend trauern öffentlich und mit intimen Bildern um ihren Sohn Jack.

Chrissy Teigen hat im sechsten Monat der Schwangerschaft ihr drittes Kind verloren. Das teilt das schockierte Model auf Instagram mit. Zu fünf sehr intimen Schwarz-Weiß-Fotos, die sie und Ehemann John Legend völlig aufgelöst im Krankenhaus zeigen, schreibt sie: "Wir sind schockiert und in der Art von tiefem Schmerz, von dem man nur hört, die Art von Schmerz, die wir noch nie zuvor gefühlt haben. Wir waren nicht in der Lage, die Blutung zu stoppen und unserem Baby die nötigte Flüssigkeit zu geben, trotz der vielen Bluttransfusionen. Es war einfach nicht genug", so Teigen. Am Sonntag war Teigen bereits ins Krankenhaus gekommen, war zu diesem Zeitpunkt aber noch zuversichtlich, dass alles gut gehen würde.

*Datenschutz

Anders als bei den beiden Kindern zuvor, hatten Teigen und Legend diesem Baby schon im Bauch einen Namen gegeben und so trauern sie um "Jack". Teigen schreibt dazu: "Wir legen die Namen unserer Babys erst im letztmöglichen Moment nach der Geburt fest, kurz bevor wir das Krankenhaus verlassen. Aber aus irgendeinem Grund hatten wir begonnen, diesen kleinen Kerl in meinem Bauch Jack zu nennen. So wird er für uns immer Jack bleiben. Jack hat so hart gekämpft, um ein Teil unserer kleinen Familie zu sein, und er wird es für immer sein."

"An unseren Jack"

Dann wendet sich die US-Amerikanerin noch an das Baby selbst: "An unseren Jack - es tut mir so leid, dass die ersten Momente deines Lebens mit so vielen Komplikationen verbunden waren, dass wir dir nicht das Heim geben konnten, das du zum Überleben brauchtest. Wir werden dich immer lieben", so die rührenden Zeilen.

Chrissy Teigen hatte ihre Follower von Beginn der Schwangerschaft an per Instagram auf dem Laufenden gehalten. Warum sie sich nun aber auch dafür entschieden hat, die späte Fehlgeburt mit einem solch intimen Blick ins Privateste bekannt zu geben, ist unklar und für manchen Betrachter wohl etwas irritierend. Auf einem Foto hält sie den Totgeborenen sogar im Arm. Möglicherweise ist der 34-Jährigen in diesem Moment der Zuspruch und der Trost seitens ihrer Fans besonders wichtig.

"Für die positive Energie, Gedanken und Gebete", die diese ihr geschickt haben, bedankt sie sich nämlich. Weiter schreibt sie: "Wir sind so dankbar für das Leben, das wir haben, für unsere wunderbaren Babys Luna und Miles, für all die erstaunlichen Dinge, die wir erleben durften. Aber es kann nicht jeder Tag voller Sonnenschein sein. An diesem dunkelsten aller Tage werden wir trauern, wir werden uns die Augen ausweinen. Aber wir werden uns stärker umarmen und lieben und es durchstehen", schließt sie ihren Post.

Das Model Chrissy Teigen und der Musik-Superstar John Legend lernten sich 2007 am Set des Musikvideos "Stereo" kennen. Seit 2013 sind sie verheiratet. Ihre Tochter Luna kam 2016 zur Welt, Sohn Miles im Jahr 2018.

Quelle: ntv.de, nan/spot