Unterhaltung

38 Milliarden Dollar für Ex-Frau Jeff Bezos' Scheidung ist über die Bühne

a08a37d5f60086379629337878d5c791.jpg

MacKenzie Bezos hatte und hat großen Anteil an der Erfolgsgeschichte des Internethändlers Amazon.

(Foto: REUTERS)

Der Amazon-Chef und seine ehemalige Frau MacKenzie haben ihr Vermögen aufgeteilt: Er bekommt den Großteil der Aktien, ihre Stimmrechte an dem Onlinegiganten und die "Washington Post". Sie wird unglaublich reich - das scheint ihr aber nicht allzu viel zu bedeuten.

Nach 25 Jahren ist die Ehe des Amazon-Gründers Jeff Bezos und seiner Frau MacKenzie Bezos endgültig Geschichte. Ein Gericht im Raum Seattle habe die Trennung besiegelt, meldete die Agentur Bloomberg. Es ebnete dem Bericht zufolge so den Weg für die Übertragung eines 38,3 Milliarden Dollar schweren Amazon-Aktienpakets an MacKenzie Bezos, die damit jetzt vier Prozent an Amazon besitze. Jeff Bezos behalte Firmenanteile in Höhe von zwölf Prozent und im Wert von 114,8 Milliarden Dollar und bleibe der reichste Mensch der Welt.

Jeff und MacKenzie Bezos hatten im Januar angekündigt, sich nach 25 Ehejahren scheiden zu lassen. Im April einigten sie sich auf die Aufteilung ihres gemeinsamen Vermögens. Laut einem Bloomberg-Ranking wird die 49-jährige MacKenzie Bezos mit einem geschätzten Vermögen von 36,6 Milliarden Dollar damit die viertreichste Frau der Welt.

MacKenzie Bezos hatte im April mitgeteilt, sie sei "glücklich" damit, Jeff Bezos 75 Prozent der Amazon-Aktien zu überlassen und zusätzlich die Stimmrechte ihrer Papiere an ihn abzutreten. Auch die Beteiligungen an der "Washington Post" und der Raumfahrtfirma Blue Origin gingen demnach an ihren 55-jährigen Ex-Mann. MacKenzie Bezos wird eine nicht unerhebliche Rolle bei der Gründung und Entwicklung von Amazon zugeschrieben.

"Bis der Safe leer ist"

MacKenzie Bezos will mindestens die Hälfte ihres Milliardenvermögens spenden. Sie trat der Initiative "The Giving Pledge" bei, wie die Organisation mitteilte. Die Unterzeichner verpflichten sich, zu ihren Lebzeiten oder in ihrem Testament mindestens die Hälfte ihres Vermögens gemeinnützigen Zwecken zukommen zu lassen.

In einem Schreiben von MacKenzie Bezos hieß es, sie habe "eine unverhältnismäßig große Geldsumme", die sie teilen könne. Sie werde ihren "bedächtigen Ansatz zur Philanthropie" weiterverfolgen, "bis der Safe leer ist". MacKenzie Bezos ist Autorin und Aktivistin.

In ihrem Trennungsstatement auf Twitter schrieben die beiden Nun-Ex-Eheleute: "Wir hatten so ein großartiges Leben zusammen als verheiratetes Paar, und wir sehen auch eine wundervolle Zukunft als Eltern, Freunde und Partner bei Unternehmen und Projekten." Jeff und MacKenzie Bezos haben vier Kinder.

*Datenschutz

Quelle: n-tv.de, lwe/rts

Mehr zum Thema