Unterhaltung

Überraschend bei Preisverleihung Kanye West ist wieder da

296187626.jpg

Hat eine Pause eingelegt: Kanye West (r., Babyface l.).

(Foto: picture alliance / Chris Pizzello/Invision/AP)

Um den US-Rapper Kanye West ist es seit Monaten ruhig. Seit seiner Scheidung von Kim Kardashian ist er bei keiner Preisverleihung mehr aufgetreten - bis er überraschend bei den BET Awards in L.A. auftaucht und liebevolle Worte für seinen Rapperfreund Sean "Diddy" Combs findet.

Kanye West ist überraschend bei den BET Awards in Los Angeles aufgetreten. Bei der Zeremonie ehrte er US-Medienberichten zufolge seinen Freund Sean "Diddy" Combs und spielte auch darauf an, dass er seit Monaten von der Bildfläche verschwunden war.

Der Rapper trug bei seinem Überraschungsauftritt eine Gesichtsmaske, Sonnenbrille und dicke Handschuhe. Auch sonst war Kanye West fast vollständig in dunkle Kleidung gehüllt. Er erklärte laut den Berichten auf der Bühne: "Wisst ihr, ich habe eine kleine Pause eingelegt. Ich hab gesagt, ich möchte mich selbst einfach für ein Jahr legal für tot erklären." Er habe "vom Radar verschwinden" wollen, so der Künstler.

Bei der Preisverleihung überreichte er nun "Diddy" den Lifetime Achievement Award. "Wie krönen wir unsere Könige? Wie würdigen wir unsere Könige?", fragte West die Menge im Microsoft Theater. Und fügte über Combs hinzu: "Ich hole mir bis heute von ihm Rat. Er inspiriert so viele meiner Entscheidungen, so viele meiner Lebensentscheidungen. Meine Frauenentscheidungen" (im Original: "life choices, wife choices"). Der Ex von Kim Kardashian bedankte sich dafür und sprach auch über die vielen Hindernisse, die Sean Combs überwunden und damit den Weg für andere geebnet habe. "Puff, wenn ich es dir noch nicht gesagt habe: Ich liebe dich, du bist mein Bruder."

Kanye West durfte nicht zu den Grammys

Mehr zum Thema

Es war Wests erster Auftritt bei einer Preisverleihung, seit er von den Grammy Awards im April ausgeladen worden war. Der Grund für den Rauswurf war dem "People"-Magazin zufolge sein "bedenkliches Online-Verhalten". Wenige Tage zuvor war sein Instagram-Account für 24 Stunden gesperrt worden, nachdem West offenbar rassistische Beleidigungen gegen Grammy-Moderator Trevor Noah verbreitet hatte.

Bereits vor diesem Vorfall machte West immer wieder via Social Media seinem Ärger Luft, dass Kim Kardashian eine neue Beziehung mit Comedian Pete Davidson führt. Im Februar 2021 hatte der Reality-TV-Star die Scheidung eingereicht. West und Kardashian haben die vier gemeinsamen Kinder North, Saint, Chicago und Psalm.

Quelle: ntv.de, cls/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen