Unterhaltung

"Hat etwas Befreiendes" Lily James schwärmt von ihrer Rolle als Pam

imago0146952701h.jpg

In der Serie sieht sie fast aus wie das Original: Lily James als Pamela Anderson.

(Foto: imago images/ZUMA Press)

Sieht man Schauspielerin Lily James ohne Perücke, Bräunungscreme und Fake-Busen, hat sie nur wenig mit Pamela Anderson gemein. In der Serie "Pam & Tommy" mutiert sie jedoch zum perfekten Abbild der "Baywatch"-Darstellerin. Und die Britin hat daran ihren Spaß.

Von der Lady Rose in "Downton Abbey" zur "Baywatch"-Nixe Pamela Anderson: Noch nie musste sich Lily James für eine Rolle so sehr optisch verändern wie für "Pam & Tommy". Die Britin verkörpert in der Serie Sexsymbol Pamela Anderson, deren Sex-Tape mit Rockstar Tommy Lee 1995 um die Welt ging.

125428494.jpg

Ihr natürlicher Look ist etwas anders.

(Foto: picture alliance / empics)

Sie habe sich akribisch auf die Rolle vorbereitet, berichtet die 32-Jährige im Interview mit "Net-a-Porter". So habe sie nicht nur die von Anderson geschriebenen Bücher studiert, "ich habe ihre Gedichte gelesen, ich kann alle ihre Interviews nachplappern", erklärt die Schauspielerin.

Die innere Vorbereitung war aber nur das eine, die äußerliche Transformation in die Pamela Anderson der 90er-Jahre das andere. Vier Stunden verbrachte James jeden Morgen in der Maske. Dort wurden ihr nicht nur eine Perücke und Bräunungscreme verpasst, sondern auch eine Brustplatte, die Andersons silikongestählte Oberweite simulierte. "Langsam fand unser unglaubliches Team einen Weg, bei dem ich Pamela ähnelte, aber auch das Gefühl hatte, agieren zu können", sagt James.

Anderson ist wenig begeistert

Für die Darstellerin hatte die Prozedur in der Maske aber auch einen positiven Effekt. "Ich habe noch nie etwas gemacht, bei dem ich ganz anders aussehe als ich selbst. Und ich würde gerne in dieser Richtung weitermachen, weil ich das Gefühl habe, dass es etwas sehr Befreiendes hat", sagt sie und ergänzt: "Das hatte etwas Mutiges an sich. Ein Mut, der aus meinem Verschwinden kam."

Pamela Anderson selbst soll von der Besetzung ihrer Rolle durch Lily James übrigens - wie von dem ganzen Projekt - nicht begeistert sein, da ihr die Kollegin kaum ähnelt. Die Serie aufgehalten hat dies jedoch nicht. "Pam & Tommy" startet am 2. Februar beim US-Streamingdienst Hulu. In Deutschland wird die Serie zum selben Zeitpunkt via Disney+ zur Verfügung gestellt.

Quelle: ntv.de, vpr/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen