Unterhaltung

"Das neue Paar" mit Opdenhövel Linda Zervakis geht zu ProSieben

zervakis.jpg

Neue Doppelspitze bei ProSieben: Linda Zervakis und Matthias Opdenhövel.

(Foto: ProSieben / Michael de Boer)

Jan Hofer, Matthias Opdenhövel und nun auch Linda Zervakis - der Aderlass beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk geht weiter. Zugleich freut sich das Privatfernsehen über die prominenten Neuzugänge. So wird jetzt bekannt, dass auch Zervakis hier eine neue Heimat gefunden hat.

Zum Abschied gab es Ouzo. Als Nachrichtensprecherin Linda Zervakis am Montag zum letzten Mal in den ARD-"Tagesthemen" auftrat, prostete Moderator Ingo Zamperoni ihr mit dem griechischen Nationalgetränk zu. Was da noch nicht bekannt war: Er hätte mit der 45-Jährigen auch gleich auf ihren neuen Job anstoßen können. Denn Zervakis hat das "Tagesschau"-Team keineswegs ohne Plan und Ziel verlassen. Vielmehr heuert sie bei ProSieben an, wie nun bekannt gegeben wurde.

Zervakis habe sich exklusiv an den Privatsender gebunden, heißt es in einer Mitteilung aus Unterföhring. ProSieben setze dabei auf eine langfristige Zusammenarbeit mit ihr. Offenbar ist geplant, sie insbesondere im Gespann mit Matthias Opdenhövel einzusetzen. Auch er hatte vor Kurzem seine Kündigung bei der ARD eingereicht, wo er unter anderem die "Sportschau" moderierte, und einen Vollzeitjob bei ProSieben angenommen. Hier hatte er zuletzt bereits durch die Unterhaltungsshow "The Masked Singer" geführt.

"Eine neue Herausforderung"

"Es wurde ja viel gemunkelt, und seit heute ist es offiziell: Matthias und ich sind demnächst das neue Paar auf ProSieben", schrieb Zervakis mit Blick auf ihr neues Engagement auf ihrer Instagram-Seite. In der Mitteilung des Senders wird sie zudem mit den Worten zitiert: "Für mich war es an der Zeit für eine neue Herausforderung, ich wollte etwas Neues wagen. Während ich bislang meist nur über traurige und tragische Meldungen berichten musste, wollen Matthias und ich in 'Zervakis & Opdenhövel. Live.' Menschen informieren, Themen mit Gästen vertiefen und die Zuschauer unterhalten."

Opdenhövel ergänzte: "Ich bin ein neugieriger Mensch, deshalb bin ich Journalist geworden. Das Schöne an 'Zervakis & Opdenhövel. Live.' ist, dass wir die komplette Palette an Themen bedienen können: Wir können spannende, lustige oder nachhaltige Geschichten erzählen. Und die gemeinsame Moderation mit Linda bietet uns die super Gelegenheit, dass auch mal einer von uns irgendwo vor Ort sein kann, während der andere im Studio steht."

Auf den Spuren von RTL

Mehr zum Thema

Auch Senderchef Daniel Rosemann ist ganz aus dem Häuschen: "Was für tolle Nachrichten. Linda Zervakis arbeitet ab sofort exklusiv für ProSieben." Die neue Sendung "Zervakis & Opdenhövel. Live" solle künftig als wöchentliches Magazin zur besten Sendezeit ausgestrahlt werden. Das Format soll zwei Stunden dauern und noch vor der Bundestagswahl an den Start gehen. "Viertelstunde kann ich. Jetzt muss ich beweisen, dass ich eindreiviertel Stunden dranhängen kann", sagte Zervakis hierzu.

Mit der Verpflichtung von Zervakis wolle der Sender seine journalistische Kompetenz weiter ausbauen, heißt es im Statement von ProSieben. Die Münchner Sendergruppe, zu der auch Sat.1 gehört, eifert damit RTL nach. Die Kölner hatten schon vor mehreren Wochen den ehemaligen "Tagesschau"-Chefsprecher Jan Hofer an Bord geholt, um mit ihm an neuen Nachrichtenformaten zu arbeiten. Zuvor wagte sich Hofer jedoch noch an das Abenteuer "Let's Dance". Am Freitag allerdings schied er mit seiner Tanzpartnerin Christina Luft nach einem langsamen Walzer in der RTL-Show aus.

Quelle: ntv.de, vpr

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.