Unterhaltung

Bähm und Hüftgold statt Däpp Neue Namen für "Promi Big Brother"

imago0095168711h.jpg

Auch sie soll Kandidatin bei "Promi Big Brother" sein: Dragqueen Katy Bähm.

(Foto: imago images/Future Image)

Noch gut zwei Wochen, dann heißt es wieder: Ab in den Container! Die Tore von "Promi Big Brother" öffnen in diesem Jahr gleich 21 Tage lang. Inzwischen sickern immer mehr Namen durch, wer sich in diesem Jahr die Tortur der Kameraüberwachung rund um die Uhr geben wird. Ob Sie die wohl alle kennen?!

Bei RTLzwei ist gerade erst der Startschuss zum "Kampf der Realitystars" mit 22 mehr oder weniger prominenten Kandidaten gefallen, da wirft auch schon das nächste Großereignis des Unterhaltungsfernsehens seine Schatten voraus. Am 7. August geht "Promi Big Brother" in seine achte Staffel. Und auch hier wird selbstredend bereits fleißig über die angeblichen Teilnehmer spekuliert.

So hat die Gerüchteküche nun vier neue Namen für die insgesamt zwölf Plätze im Container ausgespuckt. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung ist etwa Sascha Heyna, Moderator beim Shoppingkanal QVC, mit von der Partie. Auch Ex-"Berlin Tag & Nacht"-Darstellerin Saskia Beecks soll dabei sein, ebenso wie Dragqueen Katy Bähm, die zuletzt in der Heidi-Klum-Show "Queen of Drags" ihren großen Auftritt hatte. Zudem gilt Ballermann-Sänger Ikke Hüftgold als Kandidat. Er soll anstelle seines zuvor gehandelten Malle-Kollegen Lorenz Büffel alias "Johnny Däpp" in die Bütt steigen.

Adel-Tawil-Ex und "Miss Germany"

Diese vier gesellen sich zu weiteren Prominenten, deren Namen schon vor wenigen Tagen ins Spiel gebracht worden waren. Einziehen sollten demnach die Schauspielerin und Adel-Tawil-Ex Jasmin Tawil, die ehemalige Schweizer "Bachelorette" Adela Smajic, Comedian Udo Bönstrup und die frühere "Miss Germany" Carolina Noeding.

Moderiert wird das Format, das bei Sat.1 über den Bildschirm flimmert, von Jochen Schropp und Marlene Lufen. Im vergangenen Jahr setzte sich die unter anderem aus "Köln 50667" bekannte Soap-Darstellerin Janine Pink als Siegerin durch. Als Gewinnerin nahm sie 100.000 Euro mit nach Hause.

Quelle: ntv.de, vpr/spot