Unterhaltung

Eine Frage der Perspektive Nicki Minaj präsentiert "Underboob"

AP_17254793035476.jpg

Nicki Minaj hört sich gut an, sieht aber auch super aus.

(Foto: AP)

Nicki Minaj hat viele Vorzüge und die weiß sie noch vielseitiger in Szene zu setzen. Ihre Brüste zum Beispiel zeigt sie ihren Fans zur Abwechselung mal von unten. Ja ist denn heut' schon Weihnachten?

Falls Sie sich schon immer gefragt haben, wie Nicki Minajs Brüste von unten aussehen, sich allerdings noch nie in der glücklichen Situation befanden, vor der unbekleideten Rapperin zu stehen: Voilà, Problem gelöst. Auf ihrem Instagram-Account hat Minaj ein Foto geteilt, das vorerst als Antwort genügen dürfte.

*Datenschutz

Das sexy Selfie zeigt Minaj im Bett. Bekleidet ist sie mit einem durchsichtigen, schwarzen Spitzenoberteil. Weil das Selbstporträt von unten aufgenommen ist, sind Minajs Brüste aus neuer Perspektive zu bewundern. Den Schlafzimmerblick gibt es als kleines Goodie oben drauf.

Die Fans danken es ihrem Idol. "Du bist eine Göttin", ist unter dem Bild zu lesen. Oder: "Ein Hoch auf die schönste Frau der Welt!".

Während die eifrigen Kommentatoren den Anblick nur über Handybildschirm & Co. genießen dürfen, könnte es einen geben, der etwas mehr Glück hat. Seit Monaten halten sich die Gerüchte, die 34-jährige Minaj sei mit Rapper Nas liiert. Aus dem Umfeld der beiden hieß es allerdings immer wieder, die beiden seien nur enge Freunde.

"Ich lebe zölibatär"

Anfang des Jahres hatte Minaj die Trennung von ihrem Partner Meek Mill bestätigt. Die beiden waren zwei Jahre lang ein Paar. In ihrem Song "Regret in Your Tears" zieht Minaj einen Schlussstrich unter die gescheiterte Beziehung. "Sie sagen, große Mädchen weinen nicht. Baby, ich habe geweint", rappt sie darin. "Die Echten lügen nicht, Baby, du hast gelogen. Ich weiß nicht, was ich mit dir anfangen soll. Baby, ich bin durch mit dir."

Im Mai hatte Minaj dann gegenüber US-Talkerin Ellen DeGeneres angegeben, ein Jahr nicht auf Dates gehen zu wollen. "Im Moment chille ich. Ich lebe zölibatär", sagte Minaj damals.

Quelle: n-tv.de, ame

Mehr zum Thema