Unterhaltung

Vampir oder Botox? Paul Rudd verrät sein Beauty-Geheimnis

00:00
Diese Audioversion wurde künstlich generiert. Mehr Infos | Feedback senden
Ist tatsächlich schon 53: Paul Rudd.

Ist tatsächlich schon 53: Paul Rudd.

(Foto: imago images/MediaPunch)

In wenigen Monat wird Paul Rudd 54 Jahre alt. Doch der Schauspieler sieht noch so frisch aus wie zu Beginn seiner Karriere. Während viele Menschen witzeln, bei dem "Ant-Man"-Star handele es sich um einen Vampir, verrät er nun das Geheimnis seiner ewigen Jugend.

"Ant-Man"-Schauspieler Paul Rudd ist einer dieser Stars, die offenbar in den ewigen Jungbrunnen gefallen sind. Dass der "Sexiest Man Alive" von 2021 am 9. April bereits 54 Jahre alt wird, ist in Anbetracht seines noch immer jugendlichen Aussehens jedenfalls kaum zu glauben. Warum also hält sich Rudd so viel besser als ein Großteil seiner männlichen Kollegen? Im Gespräch mit "Men's Health" hat er sein Geheimnis nun verraten und enthüllt, dass es nichts mit hartem Training zu tun hat - ganz im Gegenteil.

Demnach werde er in regelmäßigen Abständen nach seinem Ernährungsplan gefragt, oder auch: "Wie häufig trainierst du pro Woche? Trinkst du (Alkohol)? Isst du Kohlenhydrate? Hast du einen Cheat Day?" Doch keine dieser Fragen treffe laut Rudd ins Schwarze. Stattdessen führt er aus: "Der wichtigste Teil des Trainings ist das Schlafen." Acht Stunden pro Tag müssen es für Rudds Geschmack sein.

Ohne genügend Schlaf nutze seiner Meinung nach selbst das intensivste Training nichts. Extra weniger zu dösen, um mehr Zeit im Fitnessstudio verbringen zu können, sei demnach der größte Fehler. Diese Leute würden sich damit in Rudds Augen "einen Bärendienst erweisen". Ganz ohne Sport kommt jedoch auch "Ant-Man" nicht aus. Nach seinen acht Stunden im Bett beginnt er seinen Tag "mit Kardiotraining - noch bevor ich irgendetwas gegessen habe".

Thor zeigte ihm, wo der sportliche Hammer hängt

Seit 2015 mimt Rudd den größenverstellbaren Superhelden des Marvel-Franchises. In den vergangenen knapp acht Jahren habe er dank der Rolle viel über seinen eigenen Körper und dessen Bedürfnisse gelernt erklärt er. Wie etwa Marvel-Kollege Chris Pratt ("Guardians of the Galaxy") musste auch er sich mithilfe von Personal-Trainer und Ernährungsberatern in Form bringen. Neben einer gewissen Grundfitness habe ihm das auch mentale Stabilität verliehen - damit er sich als Superheld "weniger wie ein Hochstapler" fühlte.

Rudds Geheimnis zur ewigen Jugend scheint also zu lauten: Treibt Sport, aber übertreibt es nicht - und haut euch ausreichend aufs Ohr. Zumal es immer diesen einen Muskelberg gibt, an dem ohnehin kein Vorbeikommen ist, wie der Star schon 2021 mit einem Augenzwinkern dem "People"-Magazin verriet: "Ich weiß noch, wie es am Set von 'Endgame' war. Ich habe so lange und hart trainiert, perfekt gegessen, wie ein Profisportler gearbeitet. Und dann stand ich neben Chris Hemsworth und dachte mir: 'Wo liegt der Sinn darin? Warum es überhaupt probieren?'"

Quelle: ntv.de, lpe/spot

Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen