Unterhaltung

"Viel Stress und Spannungen" Perry und Bloom legen Hochzeit auf Eis

774508c070a16a3b2fc5396cf7bca8ce.jpg

Trauen sich nicht: Bloom und Perry.

(Foto: dpa)

Eine Hochzeit zu planen, kann für viele Paare eine Menge Stress und Druck bedeuten. Nicht wenige trennen sich sogar in der Vorbereitungsphase. Auch in Hollywood. Damit es bei Katy Perry und Orlando Bloom nicht so weit kommt, haben sich die beiden Stars offenbar gegen eine baldige Trauung entschieden.

Zunächst führten Katy Perry und Orlando Bloom eine längere On-Off-Beziehung. Im Februar 2019 folgte dann die Verlobung, und im August 2020 wurden sie Eltern der kleinen Daisy Dove. Doch wann steht eigentlich die Hochzeit der beiden an? Glaubt man einem Insider, wohl noch nicht sehr bald.

Den beiden gehe es nach der Geburt ihrer gemeinsamen Tochter "fantastisch", erzählt eine anonyme Quelle dem US-Portal "Entertainment Tonight". Derzeit sollen die Hochzeitspläne des Paares allerdings auf Eis liegen "und es hat bisher keine Gespräche über ein neues Hochzeitsdatum gegeben".

Das habe auch angeblich einen bestimmten Grund. Als die Sängerin und der Hollywood-Star ursprünglich ihre Hochzeit geplant hatten, habe es "viel Stress und Spannungen" gegeben. Nun wollen die beiden sich diesem Druck demnach nicht mehr aussetzen. "Ihre Einstellung ist: Was nicht kaputt ist, muss man auch nicht reparieren", so der Insider.

Mehr zum Thema

Stattdessen konzentrieren sich die beiden laut dem Bericht auf ihre Elternrolle. Bloom sei voll "im Papa-Modus". Perry bereite sich zwar langsam wieder auf die Arbeit vor, aber für das Paar stehe die gemeinsame Tochter derzeit an erster Stelle. Für beide wäre es, wenn es denn dann so weit ist, die zweite Ehe.

Die Sängerin war zwischen 2010 und 2012 mit dem Komiker und Schauspieler Russell Brand verheiratet, Bloom von 2010 bis 2013 mit dem Model Miranda Kerr, mit der er den zehnjährigen Sohn Flynn hat.

Quelle: ntv.de, lri/spot