Unterhaltung

Krebstod mit 57 Jahren Pur trauern um ehemaligen Schlagzeuger

imago0060125104h.jpg

Sein Kampf gegen den Krebs blieb erfolglos: Martin Stoeck.

(Foto: imago stock&people)

20 Jahre schwingt Martin Stoeck bei der Band Pur die Drumsticks. Doch zuletzt wird sein Leben von einer schweren Krebserkrankung überschattet. Ihr erliegt er nun im Alter von lediglich 57 Jahren. Die Gruppe erinnert an "unglaublich tolle Momente" mit ihm.

Die Mitglieder und Fans der Gruppe Pur müssen von Musiker Martin Stoeck Abschied nehmen. Der Schlagzeuger starb im Alter von nur 57 Jahren an einer Krebserkrankung. Das gaben seine Kinder Klara und Tilman auf seiner offiziellen Facebook-Seite bekannt.

Demnach starb Stoeck bereits am 2. Juni in den Armen seiner Kinder. "Leider war der Verlauf seiner schweren Krebserkrankung durch all seine mutigen Versuche nicht aufzuhalten. Er hatte sich so tapfer und mit erhobenem Haupte dagegen gewandt, doch leider blieb dies erfolglos", heißt es in der Facebook-Mitteilung.

"Wir lieben dich!"

Der Verlust hinterlasse eine Lücke, die niemand zu füllen vermag, schreiben Stoecks Kinder und erklären: "Ein jeder von euch hatte seine eigene individuelle schöne Geschichte mit unserem Vater und wir bitten euch, ihn genau so in Erinnerung zu behalten - mit Rückenwind und immer Sonne in seinem Gesicht."

An ihren Vater gerichtet ergänzen sie: "In tiefer Verbundenheit, wir lieben dich!" Der Post endet mit einem Zitat des 2016 mit 60 Jahren ebenfalls an Krebs gestorbenen Autors und Moderators Roger Willemsen: "Wir können das Leben nicht verlängern, aber wir können es verdichten."

"Lebensfreude" und "Gummibärchen"

Auch Stoecks ehemalige Band kondolierte via Facebook. So heißt es auf der offiziellen Pur-Seite in dem sozialen Netzwerk, auch die Gruppe habe erst jetzt von Stoecks Tod erfahren. "Wir hatten so viele unglaublich tolle Momente auf der Bühne und Backstage. Wir behalten dich, deine Lebensfreude und deine Gummibärchen in allerbester Erinnerung. Und jedes Fell, das du durchgetrommelt hast, hat uns auf der Bühne besser gemacht", erklärt die Band zu einem Bild des Verstorbenen.

Stoeck hatte das Schlagzeugspielen unter anderem in Los Angeles erlernt. Von 1995 bis 2015 war er der feste Schlagzeuger der Band Pur um Frontmann Hartmut Engler, auch wenn bis 2010 auch Ex-Drummer Roland Bless bei öffentlichen Auftritten noch als Schlagzeuger der Gruppe in Erscheinung trat.

Quelle: ntv.de, vpr/spot

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.