Unterhaltung

Sandra Kuhn oben ohne RTL-Moderatorin zeigt After-Baby-Body

imago96229581h.jpg

Schon kurz nach der Geburt ihres zweiten Kindes erschien Sandra Kuhn wieder rank und schlank auf dem roten Teppich.

(Foto: imago images/Future Image)

Sandra Kuhn hat innerhalb kürzester Zeit zwei Kinder zur Welt gebracht. Für sie und ihren Ehemann Kristof ein kleines Wunder, das aber auch Narben hinterlassen hat. Die zeigt die "RTL Explosiv"-Moderatorin jetzt ganz ehrlich und ungeschönt.

Zweimal ist Sandra Kuhn in den letzten 14 Monaten Mutter geworden. Beide Male entschied sich die "RTL Explosiv"-Moderatorin für einen Kaiserschnitt. Bei Instagram schreibt sie nun ganz offen, wie sie sich in ihrem Körper heute fühlt.

*Datenschutz

"Natürlich hat sich mein Körper durch die zwei Schwangerschaften extrem verändert. Natürlich bin ich manchmal frustriert, nicht mehr so auszusehen wie früher", schreibt die 38-Jährige zu zwei Schwarz-Weiß-Bildern, die sie mit freiem Oberkörper zeigen. Sie hält sich darauf die Hände vor die Brüste, über dem Hosenbund ist eine Narbe zu sehen. "Natürlich bin ich mit einer großen Narbe gezeichnet. Aber NATÜRLICH bin ich auch superstolz auf meinen Körper!", fügt sie hinzu, denn: "Ich habe innerhalb von 14 Monaten zwei unfassbar tolle Kinder zur Welt gebracht. Mein Körper hat so unglaublich viel geleistet, das darf auch sehr gerne ein paar Spuren hinterlassen." Unter den Bildern und ihren ehrlichen Worten hagelt es natürlich jede Menge Kommentare.

Sandra Kuhn ist seit 2016 mit ihrem Mann Kristof Kuhn verheiratet. Die zwei lernten sich kennen, als sie noch unter ihrem Mädchennamen Sandra Schneiders bei den "RTL II News" in Berlin moderierte, wo er als Redakteur arbeitete. Inzwischen lebt das Paar wieder in Sandra Kuhns Heimat Erkrath bei Düsseldorf. Sie moderiert "RTL Explosiv", ihr Mann ist in leitender Funktion bei "Guten Morgen Deutschland" tätig. Im August 2018 wurden sie zum ersten Mal Eltern von Tochter Leni. Im Oktober des vergangenen Jahres kam dann Söhnchen Carl Leo zur Welt.

Quelle: ntv.de, nan