Unterhaltung

"Jeder ist schön!" Ronaldos Freundin tanzt in Dessous

AP_19143674217717.jpg

Georgina Rodriguez modelt für ein Unterwäsche-Label.

(Foto: zz/KGC-324/STAR MAX/IPx)

Sie sieht fabelhaft aus und sie kann tanzen - für Georgina Rodriguez ist ihr neuer Job perfekt. Für einen Unterwäschehersteller schwingt die Freundin von Fußballstar Cristiano Ronaldo die Hüften.

Alle mal herschauen, das hier ist keine Frau aus der zweiten Reihe. Georgina Rodriguez ist dieser Tage mal nicht zuvorderst die Freundin von Cristiano Ronaldo, sondern Model, genau genommen Dessous-Model. Der Hersteller Yamamay hat sich die 25-jährige Spanierin geschnappt und zum großen Vortanzen geladen. Rodriguez ist nämlich auch Tänzerin und somit perfekt geeignet für die aktuelle Kampagne des Labels. Im zugehörigen Werbevideo werden die Hüften geschwungen.

*Datenschutz

Rodriguez postete den Clip auf Instagram. Sie ist darin gemeinsam mit vier anderen Frauen zu sehen. Die Damen tanzen eine Choreografie - wahlweise in nudefarbener Wäsche oder in schwarzen Dessous mit halterlosen Strümpfen. Rodriguez steht dabei immer im Zentrum.

"Lasst uns tanzen"

"Neue Kampagne, lasst uns tanzen", schreibt Rodriguez zu dem Video. Auch Yamamay veröffentlichte den Clip auf Instagram. Zeitgeistig wird die Unterwäsche dort mit aufbauender Botschaft beworben. "Jeder ist auf seine Weise schön", heißt es da. "Also liebe dich selbst und liebe andere." Tatsächlich sind in dem Video - anders etwa als in den Kampagnen von Victoria's Secret - Frauen unterschiedlicher Körpertypen zu sehen.

Rodriguez modelt bereits seit Jahren. Besondere Aufmerksamkeit aber wurde ihr durch die Beziehung mit Fußballstar Ronaldo zuteil. Die beiden sind seit 2017 ein Paar. Sie haben eine gemeinsame Tochter, die einjährige Alana Martina. Der 34-jährige Ronaldo hat außerdem noch drei Kinder. Sohn Cristiano Jr. ist neun, die Identität seiner Mutter hält sein Vater geheim. Die Zwillinge Eva Maria und Mateo sind nur wenig älter als Alana, nämlich zwei Jahre alt, sie wurden von einer Leihmutter ausgetragen.

*Datenschutz
*Datenschutz

Quelle: n-tv.de, ame

Mehr zum Thema