Unterhaltung

Hingucker des Bambi-Abends Sarah Connor mit Mann, Lena mit wenig an

126949575.jpg

Pärchen-Auftritt: Sarah Connor mit ihrem Mann Florian Fischer.

(Foto: picture alliance/dpa)

Ja, klar, bei der Bambi-Verleihung werden viele niedliche kleine Gold-Rehkitze verliehen. Aber viel interessanter sind doch die Wow-Auftritte auf dem roten Teppich. Zwei Damen fielen dabei besonders ins Auge - und das nicht zum ersten Mal.

Sarah Connor hat mit ihrer Kleiderwahl in der Vergangenheit schon mehr als einmal für Aufsehen gesorgt. Unvergessen ist etwa ihr Auftritt seinerzeit in "Wetten, dass..?", als sie 2002 mit einem äußerst offenherzigen Kleid tief blicken ließ. Die einen riefen damals "Hui", die anderen, denen das Ganze dann doch eine Spur zu freizügig war, "Pfui".

imago95132419h.jpg

Zugeknöpft geht anders.

(Foto: imago images/Future Image)

Bei der Bambi-Verleihung am Donnerstagabend in Baden-Baden löste Connor dagegen fast ausschließlich Begeisterungsstürme aus. Die 39-Jährige räumte nicht nur den Preis für "Musik National" ab, sie gab bei der Veranstaltung auch ihren Song "Vincent" zum Besten. In den sozialen Netzwerken erntete sie dafür zahlreiche positive Reaktionen.

Für Aufsehen sorgte zudem, dass Connor mit dem Mann an ihrer Seite erschien: Florian Fischer präsentierte sich mit der Sängerin auf dem roten Teppich und im Publikum. Die beiden sind seit April 2010 offiziell ein Paar und halten ihr Privatleben ansonsten weitestgehend aus der Öffentlichkeit heraus.

Mal ärmellos, mal transparent

imago95133722h.jpg

Auch Lena ließ nichts anbrennen.

(Foto: imago images/Future Image)

Tiefe Einblicke gewährte unterdessen abermals Connors Kleid. Das ärmellose, dunkle Outfit war extrem weit ausgeschnitten. Passend dazu hatte die Sängerin ihre Augen mit dunklem Make-up betont. Ihre blonden Haare trug sie offen aus dem Mittelscheitel.

Doch Connor war nicht die Einzige, die mit ihrer Klamotte die Augen auf sich zog. Auch ihre Kollegin Lena Meyer-Landrut wusste die Fotografen wieder einmal in ihren Bann zu ziehen. Schließlich war das weiße, bodenlange Kleid, das die 28-Jährige trug, alles andere als blickdicht.

Lena war in der Kategorie "Publikums-Bambi" nominiert, musste sich jedoch Max Giesinger geschlagen geben. Doch mal ehrlich: Wen interessiert's?

Quelle: ntv.de, vpr/spot