Unterhaltung

Trauer, Angst und Schweigen Scharfschützen sichern Philips Beisetzung

4d7be196e8610cb9e130fcd0fca2639d.jpg

Schwer bewaffnete Einheiten sollen für den reibungslosen Ablauf der Beerdigung sorgen.

(Foto: AP)

Das Begräbnis von Prinz Philip stürzt die Briten nicht nur in Trauer, es hält auch die Sicherheitskräfte rund um Schloss Windsor in Atem. Unterdessen wird vielerorts des Verstorbenen gedacht - nicht nur in England wird ihm zu Ehren geschwiegen.

Vor der Beisetzung des britischen Prinzen Philip hat die Polizei das Gelände rund um das Schloss Windsor mit weiträumigen Absperrungen gesichert. Zahlreiche Kräfte sind im Städtchen Windsor westlich von London im Einsatz, Scharfschützen postierten sich auf Hausdächern. Schon in den Tagen zuvor hatten Spezialkräfte sogar Müllkörbe und Briefkästen auf mögliche Sprengkörper kontrolliert.

Wegen der Corona-Pandemie haben Behörden und Palast die Bevölkerung aufgerufen, nicht nach Windsor zu reisen und die Zeremonie im Fernsehen zu verfolgen. Prinz Philip, Ehemann von Königin Elizabeth II., war am 9. April im Alter von 99 Jahren auf Schloss Windsor gestorben.

Der Beginn der Trauerfeier in der St.-Georgs-Kapelle auf dem Schlossgelände ist auf 16 Uhr angesetzt. Zu Beginn soll Prinz Philip mit einer landesweiten Schweigeminute gedacht werden. Die Beisetzung spiegele Philips Charakter wider, sagte der Royal-Experte Robert Hardman der BBC. Die Feier sei "schnörkellos".

Auch Schottland schweigt

Dominieren werden bei der Zeremonie Motive aus der Seefahrt, damit soll Philips Rolle in der Royal Navy gewürdigt werden. Noch zu seinen Lebzeiten hat sich der Prinz unter anderem "Eternal Father, Strong to Save" gewünscht. Das Lied gilt als Hymne der Royal Navy, in der Philip während des Zweiten Weltkriegs diente und der er stets verbunden blieb. Wie vorab bekannt gegeben wurde, wird der Dekan von Windsor Philips "Freundlichkeit, Humor und Menschlichkeit" würdigen.

cc062b909fd6d6e417cbc25e32646d66.jpg

Auch die Formel 1 - hier das Team von Aston Martin - legte eine Schweigeminute ein.

(Foto: imago images/Motorsport Images)

Nicht nur in England soll die Zeit zu Ehren von Prinz Philip einen Moment lang stillstehen. Auch in Schottland wird eine nationale Schweigeminute für ihn eingelegt. Diese solle zeitgleich mit dem Beginn der Trauerfeier auf Schloss Windsor um 16 Uhr deutscher Zeit stattfinden, meldete die BBC. Anfang und Ende der Schweigeminute werden durch Salutschüsse markiert. An Prinz Philips alter Privatschule Gordonstoun nahe der Stadt Elgin soll die Stille demnach sogar drei Minuten andauern.

Vor der Qualifikation zum Großen Preis der Emilia Romagna hat die Formel 1 bereits Prinz Philip gedacht. Fahrer, Teamchefs und weiteres Personal versammelten sich in Imola vor den Garagen und hielten dort für ihn eine Schweigeminute ab. Aus Rücksicht auf die Trauerfeier war die Qualifikation auf dem Autodromo Enzo e Dino Ferrari von ursprünglich 15 Uhr deutscher Zeit um eine Stunde auf 14 Uhr vorgezogen worden. Sieben von zehn Formel-1-Rennställen haben einen Teamsitz in England.

Salutschüsse auf Malta

Der kleine Inselstaat Malta ehrte den Prinzgemahl wiederum mit Blumen und Salutschüssen. Vor der Villa Guardamangia, wo Philip und seine Frau rund zwei Jahre lang gelebt hatten, legten Menschen Blumen nieder. Ein paar Kilometer entfernt, in der Hauptstadt Valletta, feuerte eine Garde neun Salutschüsse ab - je ein Schuss für jedes von neun Jahrzehnten im Leben des Prinzen.

An Schaufenstern in dem EU-Land waren Plakate mit Bildern des Prinzen zu sehen, Flaggen in Privathäusern wehten auf halbmast. Die junge Elizabeth und ihr Mann hatten zwischen 1949 und 1951 in der Villa Guardamangia auf Malta gelebt. Der junge Marineoffizier war zu diesem Zeitpunkt dort stationiert. Die spätere Königin hatte diese Jahre mit als die glücklichsten ihres Lebens bezeichnet. Philips Verbindungen zu Malta blieben auch später eng.

Deutsche Verwandte voll des Lobes

Mit Xenia Prinzessin zu Hohenlohe-Langenburg lobte eine deutsche Verwandte von Prinz Philip den Ehemann der britischen Königin Elizabeth II. als Vorbild. "Er hat die Familie zusammengehalten", sagte sie der BBC. Zu Philip habe die jüngere Generation der Familie aufgeblickt. Philips Disziplin und Selbstlosigkeit, aber auch sein Humor seien vorbildlich für sie.

Mehr zum Thema

Xenias Bruder Philipp Prinz zu Hohenlohe-Langenburg nimmt als einer von drei deutschen Verwandten an der Trauerfeier auf Schloss Windsor teil. Dass ihr Bruder zu der Zeremonie eingeladen wurde, sei eine Ehre, sagte die Großnichte von Prinz Philip. Ihre Großmutter ist Philips Schwester Margarita, damit ist sie eine Cousine des britischen Thronfolgers Prinz Charles. Ihr Bruder habe ihr erzählt, was für eine besondere Zeit es für die Vettern sei, sich zu treffen und einen wichtigen Teil der Familie Philips zu repräsentieren.

Wegen der Corona-Vorschriften sind nur 30 Trauergäste zugelassen. Philips vier ältere Schwestern heirateten alle Deutsche. Die Verbindung nach Deutschland wurde wegen des Zweiten Weltkriegs lange Zeit in Großbritannien heruntergespielt, die Schwestern waren nicht zur Hochzeit Philips mit Elizabeth 1947 eingeladen.

Quelle: ntv.de, vpr/dpa/spot

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.