Unterhaltung

Legaler Cannabis-Verkauf Seth Rogen steigt ins Drogengeschäft ein

RTSMA02.jpg

Seth Rogen will mit seinem Cannabis-Produkt auch über die Droge aufklären.

(Foto: REUTERS)

Schauspieler, Kiffer und jetzt auch noch Unternehmer? Seth Rogen entdeckt einen neuen Geschäftszweig für sich: Er vertreibt ab sofort Marihuana - und das ganz legal in Kanada. Mit an Bord von "Houseplant" ist ein Kollege aus der Filmbranche.

Schauspieler und Filmemacher Seth Rogen weitet seine Geschäfte aus: Gemeinsam mit seinem Kollegen Evan Goldberg verkauft der 36-Jährige ab sofort Cannabis. In Kanada, dem Heimatland der Neu-Unternehmer, ist der Anbau, Verkauf und Konsum von Marihuana unter bestimmten Voraussetzungen seit Oktober 2018 legal. Das Ganze firmiert unter dem Namen "Houseplant".

*Datenschutz

Mit ihrem Unternehmen wollen sich Rogen und Goldberg, die auch das Drehbuch für die Kiffer-Komödie "Ananas Express" geschrieben haben, aber nicht nur eine goldene Nase verdienen, sie wollen auch über die Droge aufklären, heißt es auf der "Houseplant"-Webseite. In einer Erklärung sagten sie, dass ihr Cannabis in jahrelanger Forschung entwickelt worden sei. Rogen ist ein ausgesprochener Unterstützer von Marihuana und hat im vergangenen Jahr öffentlich die kanadische Entscheidung gefeiert, Cannabis zu legalisieren.

Zum Launch postete Rogan via Instagram einen Einblick in die jahrelange Arbeit, die er in das Unternehmen gesteckt hat. Ein Bild zeigt eine riesige Cannabis-Plantage in einem Lagerhaus. Dazu schreibt er: "Ich habe fünf Jahre hart an Houseplant gearbeitet. Ich kann es kaum glauben, dass wir tatsächlich launchen. Was für ein Moment."

Rogen und Goldberg sind nicht die ersten Promis, die in das legale Cannabis-Geschäft eingestiegen sind. Auch Rapper Snoop Dogg, Sänger Willie Nelson oder Schauspielerin Whoopi Goldberg investieren in oder vertreiben selbst Cannabis-Produkte.

Quelle: n-tv.de, hny/spot

Mehr zum Thema