Unterhaltung

Noch mehr Nachwuchs in Schweden Sofia und Carl-Philip begrüßen royales Baby

imago79512407h.jpg

Seit zwei Jahren verheiratet, seit einem Jahr bereits Eltern: Sofia und Carl-Philip von Schweden.

(Foto: imago/E-PRESS PHOTO.com)

Im schwedischen Könighaus ist der Babyboom ausgebrochen: Prinzessin Sofia bringt ihr zweites Baby zur Welt und der stolze Vater verrät auch schon das Geschlecht. Zudem ist weiterer royaler Nachwuchs unterwegs.

Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip von Schweden sind zum zweiten Mal Eltern geworden. Das schwedische Königshaus teilte eine Stunde nach der Geburt auf seiner Website mit, dass Sofia das Baby um 11.24 Uhr im Krankenhaus Danderyd zur Welt gebracht hat. "Mutter und Kind sind wohlauf", heißt es.

Vier Stunden nach Bekanntwerden verriet Carl Philip, dass sich König Carl Gustaf und Königin Silvia über einen weiteren Enkel freuen dürfen. Schon nach der Geburt seines ersten Sohnes gab der frischgebackene Vater Carl Philip vor dem Krankenhaus eine kleine Pressekonferenz und erklärte, dass er einen Jungen bekommen habe. Prinz Alexander wurde am 19. April 2016 geboren. Neun Monate zuvor hatten Sofia und Carl Philip geheiratet.

Der Name des Bernadotte-Prinzen bleibt aber vorerst ein Geheimnis. Traditionell teilt der schwedische König den Namen des Nachwuchses wenige Tage nach der Geburt offiziell mit.

Für die schwedische Königsfamilie wird es nicht der letzte Nachwuchs in der nächsten Zeit sein. Erst vor wenigen Tagen teilte Carl-Philips Schwester Madeleine mit, dass sie zum dritten Mal schwanger sei. Auch seine älteste Schwester und Schwedens Thronfolgerin Victoria hat bereits zwei Kinder.

*Datenschutz

 

Quelle: ntv.de, lsc