Unterhaltung

"Sommerhaus der Stars" - Folge 2 "Männer sind nichts anderes als Schoßhunde"

E1D57.jpg

Muss in Folge 2 auch den Verlust ihrer Extensions verkraften: Schoßhündchen-Besitzerin Kader Loth (RTL)

Erogene Zonen, süße Dackelblicke und verlustig gehende Extensions: Dieses Mal geht es im Sommerhaus vor allem um Fragen zur Beziehung. Ein Beispiel: Wann hast du mir das letzte Mal Blumen gekauft? Es folgt Basler at its best: "Da ham'wa noch DM gehabt!" So kunterbunt war die zweite Folge.

Der erste Morgenkaffee ist noch nicht ganz in der Blutbahn, da werden auch schon die ersten Problemchen der sommerlichen Chaos-Truppe ans Tageslicht befördert: Cosimos Höschen scheinen über Nacht noch knapper als ohnehin schon geworden zu sein, Eric Sindermann ruft zum "Business-Meeting" auf dem Lokus und "die Dürrs" sind immer noch geschockt, dass sie "die Hälfte der Leute" auf die Abschussliste gesetzt hat.

Was also gibt es Besseres, als den neuen Tag mit Sport, Spaß und Spiel zu begrüßen? Am besten eins, bei dem Schatzi und Mausi zeigen können, wie gut sie sich kennen. Während die holde Dame an einer Drehscheibe hängt und durch müffelnde Schlotze gezogen wird, muss er "Beziehungsfragen" richtig beantworten. Butter bei die Fische: Was sind das bitte für Fragen? Wann war das erste Date? Wann und wo war der erste Kuss? Wie ist die Augenfarbe der Partnerin? Derlei Nichtigkeiten merkt sich doch kein Mensch! Wichtig ist zu wissen, dass sich die erogene Zone der Liebsten an ihrer "Ursula" befindet.

Herausragend im Spiel sind neben Auswendiglerner Sindermann und seiner "Katha" die Mölders und die Baslers. Denn Mario weiß ganz genau, wann er seiner Doris das letzte Mal Blumen gekauft hat: "Da ham'wa noch DM gehabt!"

Liebesflüsterer Cosimo und gelutschte Bananen

"Sommerhaus der Stars" - Folge 2: Das ist auch die Folge, in der Liebesflüsterer Cosimo zärtlich verkündet, noch nie etwas von der "Missionarsstellung" gehört zu haben und Marcel Dähne an eine junge, aber nicht minder durchgeknallte Version von Jack Torrance aka Jack Nicholson in "Shining" erinnert. Ist unser RTL sich auch ganz sicher, dass sich auf dem Bauernhof keine Axt befindet?

Auch Kader muss man in Folge 2 einzuschätzen wissen. Denn ihre Sprüche wirken, zumindest fürs Erste, irritierend: "Männer sind nichts anderes als Schoßhunde, du musst sie richtig scheiße behandeln, dann rennen sie dir erst recht hinterher." Als Frau sei man irgendwann für die Männer nur noch eine "gelutschte Banane". Tatsächlich handelt es sich bei den loth'schen Aphorismen um Warnungen, keine Partnerwahl mit Tomaten auf den Augen zu treffen.

Für "Katha" und Eric kommen Kaders Kassandrarufe zu spät. Die beiden sind in vollem Gange dabei, sich emotional gegenseitig zu zerfleischen. Die Analystin beschwert sich vor einem Millionenpublikum, die wandelnde Pappkrone wisse nicht mal, wann ihr Geburtstag sei, während er sich von ihr wiederum an den Pranger gestellt fühlt. "Katha" sei nicht der Engel, als den sie sich präsentiere. Als Paar jedenfalls wirken die beiden ungefähr so harmonisch wie Hämorrhoiden. Dennoch scheuen sie nicht davor zurück, Liebesfragen wahrheitsgemäß zu beantworten: "Was ist mir peinlich vor dir?" Antwort: "Kacka!"

Während die Bauern bekunden, die beiden "komplett toxisch" zu finden, klingt Eric aufgebracht wie Michael Douglas in: "Eine verhängnisvolle Affäre": "Sie erpresst mich ständig!"

"Kann sein, dass mir gleich die Halsschlagader platzt!"

Aber all das ist nichts im Vergleich zu den dramatischen Ereignissen, die in Folge 2 noch geschehen sollen. Kaders Extensions verabschieden sich. Ganze Büschel der Fake-Loden muss die 49-Jährige vom Badezimmerboden aufsammeln. Der Schock sitzt tief. Liebes RTL, könnt Ihr diese Szene nochmal neu vertonen, bitte? Am besten in Kombi mit einem Kult-Zitat von Basler: "Kann sein, dass mir gleich die Halsschlagader platzt!

Leider verpufft der aus den Vorjahren so beliebte Hindernisparcours "Tierisch blind" zum Rohrkrepierer. Die Stars stecken in witzigen Kostümen und begeben sich auf die Suche nach dem Herz für ihre Liebste, aber die meisten brechen das Spiel ab. Oder um es mit den Worten von Neckar-Checker Cosimo zu sagen: "Seit ich ein paar Jahre Shisha rauche, ist es konditionell schwer."

Das Spiel gewinnen die Dürrs, doch das kann die Stimmung zwischen Stephen und Mario auch nicht nach oben pushen. Bisschen bitter mit anzusehen, wie sehr sich der Schauspieler vergeblich bemüht, das Eis zwischen ihm und dem Ex-Fußballprofi zu brechen. Okay, Basler bläht eine Lappalie ein wenig zu sehr auf, aber lieber Mario: Hast du ihn wirklich nicht gespürt, diesen lieben dürr'schen Dackelblick?

Mehr zum Thema

Als erstes Pärchen fliegen der Youtuber Marcel und seine Liebste, Lisa aus dem Sommerhaus. Grund: "der Höhenflug" des 28-Jährigen. Dähne ist nach sechs Stimmen gegen sich in bewegenden Szenen nahbar und verletzt. Tränen kullern über seine Wangen, er muss getröstet werden. Und das ist das Traurige an Leuten, deren Welt sich hauptsächlich über Social Media und das Motto definiert: Cool sein, schön sein, stark sein. Dabei ist es die größte Stärke, sich so zu zeigen, wie man ist, vor allem in schwachen Momenten.

Schade, dass Marcel diese emotionale Verletzlichkeit dem Zuschauer erst gezeigt hat, als sein Schicksal im Sommerhaus schon besiegelt war. Wahre Menschlichkeit bringt letzten Endes eben doch die meisten Sympathien.

(Dieser Artikel wurde am Sonntag, 11. September 2022 erstmals veröffentlicht.)

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen