Unterhaltung

55. Ausgabe des Superbowls The Weeknd übernimmt Halbzeitshow

imago79039046h.jpg

Tritt mit seinem Auftritt in die Fußstapfen von J.Lo und Shakira: The Weeknd.

(Foto: imago/ZUMA Press)

Für ihre freizügige Showeinlage beim Superbowl mussten Shakira und Jennifer Lopez Anfang des Jahres eine Menge Kritik einstecken. Wie wohl die Reaktionen auf The Weeknd ausfallen werden? Der Kanadier hat angekündigt, im Februar in der Halbzeitshow des beliebten Sportevents zu performen.

Große Ehre für den Kanadier Abel Makkonen Tesfaye alias The Weeknd: Wie der Musiker auf seinem offiziellen Instagram-Account bestätigt hat, wird er beim Superbowl im kommenden Jahr dem zu erwartenden Milliardenpublikum als Hauptakt der Halbzeitshow einheizen. "Werde auf der ikonischen Bühne performen. Man sieht sich am 7.2.2021", schreibt The Weeknd zu einem Bild von sich.

Zuletzt hatte es immer wieder Berichte gegeben, wonach das Endspiel der US-amerikanischen American-Football-Profiliga wegen Corona verschoben werden könnte. Diesen Gerüchten scheint die offizielle Bestätigung des Auftritts nun jedoch zu widersprechen.

Letzte Show sorgte für Entsetzen

The Weeknd wird bei der 55. Ausgabe des NFL-Finales somit in die Fußstapfen von Jennifer Lopez und Shakira treten, die im Anfang des Jahres die traditionell epochale Halbzeitshow spielen durften. Mit einer Poledance-Einlage und knappen Kostümen sorgten die beiden Sängerinnen dabei für einen kleinen Skandal.

Wie WFAA, ein mit ABC verbundener Fernsehsender, nach dem größten Sportereignis der USA berichtete, seien etliche Beschwerden wütender Eltern eingegangen. Der Grundtenor: Der Auftritt der Latinas sei keinesfalls familienfreundlich gewesen. Auch der Begriff "Softporno" sei in manchen Beschwerden gefallen. Bei The Weeknd ist eine solch schlüpfrige Show aber höchstwahrscheinlich nicht zu befürchten.

Quelle: ntv.de, lri/spot