Unterhaltung

"Gott rette mich" Travis Barker liegt im Krankenhaus

Mann und Frau: Reality-Star Kourtney Kardashian und Musiker Travis Barker haben geheiratet.

Sorge um Schlagzeuger: Kourtney Kardashian hat ihren Mann Travis Barker ins Krankenhaus begleitet.

(Foto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa/A)

Der frischgebackene Ehemann von Kourtney Kardashian befindet sich offenbar im Krankenhaus. Noch ist unklar, wie es um den Blink-182-Schlagzeuger Travis Barker steht, aber einige Posts in den sozialen Medien versetzen seine Fans in Sorge.

Travis Barker wurde in ein Krankenhaus in Los Angeles eingeliefert. Das berichten mehrere US-Medien übereinstimmend. Der Blink-182-Schlagzeuger wurde von Sanitätern auf einer Trage ins Cedars-Sinai Medical Center gebracht. Dabei wurden sie von seiner Frau Kourtney Kardashian begleitet. Das zeigen Bilder des Promiportals "TMZ".

Zuvor war das Paar in einem anderen Krankenhaus im Stadtteil West Hills gewesen. Bereits am Dienstagmorgen hatte Barker offenbar gesundheitliche Probleme. Wie "TMZ" berichtet, wurde der 46-Jährige dann aber mit dem Krankenwagen in ein zweites Krankenhaus gebracht.

"Bitte schickt eure Gebete"

Noch ist unklar, was mit dem Schlagzeuger passiert ist und wie es um seinen Gesundheitszustand steht. Travis Barkers Tochter, Alabama Luella Barker, meldete sich unterdessen auf Instagram in einer Story zu Wort. "Bitte schickt eure Gebete", schrieb sie sichtlich besorgt und fügte ihrem Kommentar ein trauriges Emoji hinzu.

Auch der Schlagzeuger selbst setzte einen Tweet ab. "Gott schütze mich", schrieb Barker darin. Nutzer des sozialen Netzwerks reagierten gemischt darauf. Einige Fans machten sich Sorgen um den Schlagzeuger. "Gott schütze den größten Schlagzeuger (und wohl auch den größten Musiker) aller Zeiten", schrieb ein Fan. "Er ist zu jung zum Sterben."

Andere Nutzer spotteten hingegen, dass Barker noch im Krankenwagen einen Tweet verschickte. So kommentierte eine Person: "Ganz ehrlich, wenn du Nachrichten auf Twitter verschickst, während du ins Krankenhaus fährst, geht es dir wahrscheinlich gar nicht so schlecht. Darüber muss man einfach lachen."

Quelle: ntv.de, cls/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen