Unterhaltung

Nach Olexesh Vanessa Mai schnappt sich nächsten Rapper

imago86100793h.jpg

Hat keine Lust auf Schubladen: Vanessa Mai.

imago/Joachim Sielski

Vanessa Mais Herz schlägt für den deutschen Schlager. Trotzdem guckt sie auch über den Tellerrand hinaus. So absolviert sie nun zum zweiten Mal ein Hip-Hop-Duett. Und das nicht mit irgendeinem Rapper.

Dieser Auftritt hatte Seltenheitswert: Bei der Veranstaltung eines Energieversorgers in München sang Schlager-Star Vanessa Mai gemeinsam mit Deutschrap-Ikone Moses Pelham dessen Song "Meine Heimat". Es war das erste Mal, dass die beiden zusammen die Bühne unsicher machten. Mit dem Gig demonstrierten die höchst unterschiedlichen Künstler, wie die Grenzen musikalischer Genres durchbrochen werden können.

moses.jpg

Ein ungewöhnliches Duo: Moses Pelham und Vanessa Mai.

(Foto: Starpress für Eon / Spot On News)

Während Vanessa Mai zu den erfolgreichsten Schlagersängerinnen Deutschlands gehört und mit ihrem aktuellen Album "Schlager" Platz 1 der deutschen Albumcharts erobern konnte, ist Moses Pelham ein Urgestein der deutschen Hip-Hop-Szene und auch als Produzent erfolgreich.

"Es ist schon eine Ehre"

"Schlager ist jetzt nun wirklich überhaupt nicht meine Musik", gibt Pelham im Interview gerne zu. "Aber wir spielen ja auch nicht zusammen Schlager, sondern da singt eine Frau, die sonst Schlager singt, aber sie singt bei mir ja keinen Schlager", erklärt er. Den ersten Kontakt mit Mai hatte Pelham allerdings schon 2017 - als sie ihm die Chartspitze vor der Nase wegschnappte, wie er lachend erklärt.

Mit dem ausgewählten Song "Meine Heimat" ist Vanessa Mai "sehr zufrieden", wie sie sagt. Und Pelham bestätigt: "Der Song steht ihr super." Auch Mai bezeichnet die Zusammenarbeit als "mega". Die beiden Künstler hätten sich zur Begrüßung sofort in den Arm genommen, "da fühlt man sich einfach gleich total wohl", erklärt sie. Es sei wie selbstverständlich gewesen: "die Musik, einfach oben stehen und Spaß haben." Und sie schwärmt weiter: "Es ist schon eine Ehre, dass ich heute die Bühne mit ihm teilen darf und dass wir uns bündeln."

Mai hatte erst im Sommer vergangenen Jahres beim Song "Wir 2 immer 1" mit Rapper Olexesh kollaboriert. Damals erklärte sie, sie würde gern "mit diesem scheiß Schubladendenken aufräumen".

Quelle: n-tv.de, vpr/spot

Mehr zum Thema