Unterhaltung

"Sommerhaus der Stars" - Folge 6 Vom bösen Dobermann und fehlender Liebe

1802039.jpg

Spürt die Liebe ihres Mannes Yasin nicht: Samira Cilingir.

(Foto: RTL)

Das "Sommerhaus" wird zum Sommergraus: Mike will wieder alle "wegbeißen", Maritta will heim und Yasins Frau Samira kann die Liebe ihres Mannes nicht mehr spüren. Am Ende muss ein Pärchen gehen, das laut attestiert: "Die Gerechtigkeit hat nicht gesiegt."

"Ganz ehrlich: Ich will heim. Denn das hier, das zehrt nur unnötig und unter der Würde an unserer Kraft", sagt Almklausis Frau Maritta, die es satthat, von Menschen, die sich selbst wahlweise als "Dobermann, Löwe oder Teufel" bezeichnen, umgeben zu sein. Und dann wird auch noch ihre Gutmütigkeit in Frage gestellt! Hatte sich das Paar nach Molas vermeintlicher Verletzung doch angeboten, die Exit-Challenge für ihn und seine Adelina zu übernehmen. Aber war dieser Vorschlag wirklich so selbstlos? Oder wollte Maritta nur eher nach Hause zu ihrem Kind? Schließlich hatten sie bei den Verwandten angegeben, "nur bis Sonntag weg zu sein". Tränen kullern über ihre Wangen und tatsächlich kann man dem Off-Sprecher nur recht geben, der sagt: "Das Sommerhaus wird zum Sommergraus."

Derweil lässt sich der humpelnde Mola von einem Arzt durchchecken. Der kann leider keine Diagnose stellen und wisse "auch nicht so genau", was es mit Molas Verletzung auf sich hat. Indes die Diagnose von Dr. Cees: "pussyhaftes Gehabe" des Silberrückens, der einfach "kein Mann ist".

Die Nerven liegen auf vielen Seiten weitestgehend blank. Adelina erträgt den Anblick des Mannes nicht mehr, der seiner Frau die Sachen rauslegt und ist von dessen durchdringenden Blicken nur noch angewidert. Da hilft nur eins! Sich so schnell wie möglich mit Menschen umgeben, die einem guttun! Am besten an Janas Qigong-Kurs teilnehmen.

"Besessen von einem Dämon namens Overacting"

Gemeinsam macht man leichte Übungen, die Körper und Seele in Einklang bringen. Sorgen werden sanft aus den Herzen gestrichen, bevor man an die Tür des Lebens klopft ("Knocking on the Door of Life"). Doch die gezielten Bewegungen zur Entspannung und besseren Selbstwahrnehmung sind für Cees die pure Schauspielerei: "Was ist das für eine Schande? Die ist ja besessen - besessen von einem Dämon namens Overacting." Bei Jana, so Mike, "stimme irgendwas nicht".

Indes attestiert Mola den Berlinern, die sich immer mehr von der Gruppe isolieren, in ihrem "ganz eigenen Mikrokosmos" zu sein. Man hängt besorgniserregend seinen Gedanken nach, hach ja, die arme Michelle, die hat "gar keinen eigenen Charakter mehr".

Der Lagerkoller macht sich auch bei Yasins Frau Samira breit: "Wir küssen nicht, wir kuscheln nicht, wir reden nicht, wir machen gar nichts", beschwert sie sich aufgelöst bei ihrem Mann, der ihr nicht genügend Liebe und Aufmerksamkeit schenke: "Die einzige Liebe, die ich seit Monaten bekomme, ist die von meinem Kind. (...) Wir haben uns aus den Augen verloren. Vielleicht fehlt uns die Liebe?" Doch Yasin versichert, immer sein Bestes zu geben und alles dafür zu tun, dass es Samira gutgeht.

Mola muss weg!

Mehr zum Thema

So zieht man in den letzten Stunden vor der Exit-Challenge gemütlich nochmal das Kippen-Arsenal eines ganzen Jahres durch und qualmt dabei ungefähr so viel wie die Schlote des Lausitzer Kohlekraftwerks "Schwarze Pumpe". Gefühlt sind alle pausenlos am ballern!

Dann ist er gekommen, der große Moment der Rache, jener Augenblick auf den Mike Cees schon so lange gewartet hat. Er darf endlich gegen seinen Feind Mola antreten, der Mann, der es wagte, vor siebenhundert Jahren ein Techtelmechtel mit seiner Frau gehabt zu haben. Der Mann, der kein Problem darin sieht, dass Menschen, die sich lieben, früher andere Beziehungen hatten.

Mola muss weg! Und wenn es sein muss, so Mike, würde er auch "foulen". Das ist aber gar nicht nötig, denn obschon alles anfangs ganz danach aussieht, als würde der "Teufel" verlieren, dreht sich in der zweiten Spielhälfte der Wind. Michelle schafft es, immer mehr kleine Säckchen ins Körbchen zu werfen, welches die Männer so lange wie möglich in der Luft halten müssen. Mola und Adelina räumen das Haus. Und Mike? Der macht es Wald-Elbin-Jana gleich und pflückt viele, viele Blumen. Zumindest innerlich.

"Das Sommerhaus der Stars" läuft dienstags bis donnerstags um 20.15 Uhr bei RTL und ist jederzeit auf TVNOW abrufbar.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.