Unterhaltung

Aus der Corona-Isolation William und Kate grüßen am Hochzeitstag

imago55302556h.jpg

Vor neun Jahren wagten Kate Middleton und Prinz William den Gang - oder auch die Kutschfahrt - zum Traualtar.

(Foto: imago stock&people)

Prinz William und Herzogin Kate begehen ihren neunten Hochzeitstag in der Selbstisolation. Trotzdem vergessen sie die Anhänger der britischen Monarchie nicht und werfen mit ihnen gemeinsam einen Blick zurück. Stiefmutter Camilla übt sich derweil im Balletttanz.

Neun Jahre ist die "Royal Wedding" von Prinz William und Herzogin Kate bereits her - seinen neunten Hochzeitstag muss das Paar allerdings isoliert auf seinem Landwohnsitz Anmer Hall in Norfolk feiern. Seine Fans vergisst es dabei aber nicht.

Über den offiziellen Instagram-Account "Kensington Royal" posteten die beiden ein Foto ihrer Hochzeit und bedankten sich für die Unterstützung in all den Jahren: "Heute vor neun Jahren - danke für all Ihre schönen Nachrichten zum Hochzeitstag des Herzogs und der Herzogin von Cambridge!"

Der heute 37-Jährige Prinz William und die ein Jahr ältere Herzogin Kate lernten sich während ihres Studiums kennen und lieben, ihre Verlobung gaben sie 2010 bekannt. Am 29. April 2011 traten sie in der Westminster Abbey gemeinsam vor den Altar. Die Hochzeit war ein Spektakel, das von zahlreichen Fernsehsendern in über 180 Ländern übertragen wurde. Mittlerweile hat das Paar drei Kinder: den sechsjährigen Prinz George, die vierjährige Charlotte und den zweijährigen Louis.

Camilla übt Ballett

Und auch Williams Vater, Prince Charles, und dessen Frau Camilla dürften dem Paar heute gratuliert haben. Auch sie befinden sich - nach der überstandenen Coronainfektion des 71-Jährigen, in gemeinsamer häuslicher Isolation. Die 72-jährige Camilla hat schon vorher offenbar das Balletttanzen für sich entdeckt. Wie die Zeitung "The Guardian" berichtet, übe sie seit inzwischen 18 Monaten fleißig, um fit zu bleiben. "Du stöhnst, schnaufst und ächzt danach vielleicht ein wenig, aber du fühlst dich auch so viel besser. Es bereitet Freude", zitiert die Seite die royale Tanzschülerin.

Allein müsse sie während ihrer Übungen einmal pro Woche aber nicht schwitzen. Drei ihrer ebenfalls "antiken Freundinnen" würden mit ihr an den Online-Kursen mit dem Titel "Silver Swans" der Royal Academy of Dance teilnehmen, die speziell für Personen über 55 konzipiert wurden. Ziel sei es, die Balance, Grundstärke und Flexibilität der Teilnehmer zu verbessern. Camilla selbst ist vor Kurzem zur Vize-Schirmherrin der Royal Academy of Dance ernannt worden.

In den 18 Monaten, in denen Herzogin Camilla nun schon Ballett übt, habe sie eigener Aussage nach zwar schon "kleine Fortschritte" gemacht. "Aber auf die Bühne wird es mich sicherlich nicht verschlagen", scherzte die 72-Jährige laut "Guardian".

Quelle: ntv.de, nan/spot

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.