TV

"Die Höhle der Löwen" Kuchen, Kohle und ein Gläschen Schampus

Die Löwen in Feierlaune - Quelle RTL Bernd-Michael Maurer.jpg

Die Löwen in Feierlaune!

(Foto: RTL / Bernd-Michael Maurer)

Vier Deals, eine gemeinschaftliche "Löwenbestellung" in Höhe von 50.000 Euro und hundert Kerzen auf dem Jubiläumskuchen: Zum Finale der zehnten "Die Höhle der Löwen"-Staffel ziehen die Beteiligten noch einmal alle Format-Register.

Als die Löwenhöhle am 19. August 2014 zum ersten Mal ihre Pforten öffnet, ahnt noch niemand, wohin die Format-Reise gehen wird. Sechs Jahre und 99 Folgen später gehört "Die Höhle der Löwen" (DHdL) längst zu den erfolgreichsten Prime-Time-Konstanten im deutschen TV. Pünktlich zur 100. Folge steht neben jedem Investorensessel ein Gläschen Schampus bereit. Da lassen sich die anwesenden Löwen nicht zweimal bitten.

Konfetti-Party in der Löwenhöhle

Die drei Saatgutkonfetti-Gründer wollen mitfeiern.

Die drei Saatgutkonfetti-Gründer wollen mitfeiern.

(Foto: RTL / Bernd-Michael Maurer)

Zu den smoothen Klängen von Sinatras Welthit "Fly Me To The Moon" stoßen Dagmar Wöhrl, Ralf Dümmel und Co auf die Hier-und-Jetzt-Feierlichkeiten an. Passend dazu fliegt Sekunden später buntes Konfetti durch die Höhle. Die drei Party-Experten Christoph Trimborn, Katia Filippenko und Philip Weyer aus Kassel sind aber nicht nur zum Mitfeiern angereist. Das Trio möchte auch seinen Beitrag "heimischen Bio-Diversität" leisten.

Mit biologisch abbaubarem Saatgut-Konfetti soll in Zukunft bei jeder Hochzeit und jeder Gartenparty auch das Fundament für eine kunterbunte Blumenwiese gelegt werden. Partylöwe Ralf Dümmel findet das Thema "einfach geil". Nach einer etwas längeren Beratungsrunde zeigen die Gründer-Daumen schließlich nach oben. "Herzlichen Glückwunsch zum Deal in der Jubiläumsfolge!", gratuliert Carsten Maschmeyer seinem Hamburger Kollegen und den drei "Saatgutkonfetti"-Gründern. Da schließen wir uns gerne an.

Ralf Dümmel steigt ins Wok-Geschäft ein

Die gute Laune am Set beißt sich fest. Auch nach den Pitches von Wok-Fan Steve Müller und Desinfektions-Expertin Katrin Klein (beide aus Köln) reißen Gründer und Investoren jubelnd die Arme in die Luft. Während Erstgenannter ("DeWok") demnächst auf die tatkräftige Unterstützung von Ralf Dümmel zählen kann, freut sich Flüssigseifen-Revolutionärin Katrin ("colorsafe") auf eine verheißungsvolle Business-Zukunft mit Orthomol-Chef Nils Glagau.

ANZEIGE
DeWok - transportables Kochset mit einer Pfanne
54
99,90 €
Zum Angebot bei amazon.de

Das Finale der letzten Jubi-Staffelfolge kommt dann auch noch mit den ganz großen Emotionen um die Ecke. Die beiden "talking hands"-Gründerinnen Maria Möller und Laura Mohn aus Frankfurt sind der Meinung, "dass kein Kind aus Kommunikationsgründen ausgeschlossen werden darf". Diese Ansicht vertreten auch die aufgewühlt lauschenden Löwen.

Wenn Inklusionsträume wahr werden ...

Mit 100 selbst gestalteten Daumenkinos sollen jede Kita und jede Grundschule mit dem Fundament der Gebärdensprache versorgt werden. Der große Inklusionstraum der beiden Gründerinnen führt am Ende zwar nicht zu einem Deal-Abschluss. Aber alle anwesenden Löwen geben eine Daumenkino-Vorbestellung in Höhe von je 10.000 Euro auf. Das freut nicht nur die beiden Inklusionsvisionärinnen, sondern auch die Investoren. Mit stehenden Ovationen werden Maria und Laura verabschiedet. Das gab es so auch noch nicht in der Löwenhöhle.

Grundriss in Lebensgröße - Planungshilfe für Häuslebauer.

Grundriss in Lebensgröße - Planungshilfe für Häuslebauer.

(Foto: RTL / Bernd-Michael Maurer)

Staffelfinale, letzte Klappe: Kann man das Vorangegangene noch toppen? Ja, man kann! Die drei "Grundriss in Lebensgröße"-Gründer Gissou Ataee, Lucas Nummer und Maximilian Mühlegg fiebern schon seit der ersten DHdL-Sendung mit. Nun sind sie selbst am Zug. Mit dabei haben sie eine satte 1,5-Millionen-Euro-Bewertung, ein revolutionäres Hausbau-Planungsprogramm in Lebensgröße und eine zwischenmenschliche Miteinander-Vision, die vor allem bei Judith Williams gut ankommt.

"Auf die nächsten hundert Folgen!"

Man wolle sich nicht nur geschäftlich, sondern auch "auf spiritueller Ebene" auf Augenhöhe begegnen, so die Gründer. Eine besondere emotionale Einstellung sowie lebensgroße Papp-Hauswände und Möbel, die jedem Häuslebauer die Planung erleichtern, sorgen schließlich für ein Staffel-Happy-End mit vielen Freudentränen und lautem Jubelgeschrei (Das Löwen-Duo Judith Williams und Nils Glagau schnappt hier dealtechnisch zu). Bei so viel ausgelassener Freude lässt man sogar Hibbel-Moderator Amiaz Habtu für die Dauer einer kurzen Kuchen- und Schampus-Runde von der Leine. "Auf die nächsten hundert Folgen!", brüllt das Rudel. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

"Die Höhle der Löwen" läuft immer montags um 20.15 Uhr bei Vox. Sonntags um 15.10 Uhr wird die Sendung bei ntv wiederholt. Zudem ist sie jederzeit auf TVNOW abrufbar. Mehr Informationen zur Sendung finden Sie auch bei vox.de.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.