TV

Der "Tatort" im Schnellcheck Langeweile vor hübschen Landschaften

2_Tatort_Die_Blicke_der_anderen.jpg

"Apathisch um am Geschehen kaum interessiert": Ein Bild sagt mehr als 90 Minuten Film.

(Foto: SWR / Benoît Linder)

Der Schwarzwald-"Tatort" will ein Gegenentwurf zu den vielen Großstadtkrimis sein: anderes Tempo, gleiche Relevanz. Das klappt mal besser und mal schlechter. Wie es um den neunten Fall von Tobler und Berg bestellt ist, lesen Sie hier.

Was passiert?

In einer Kleinstadt im Breisgau verschwinden ein Mann und sein Sohn, alles deutet auf ein Gewaltverbrechen hin. Noch irritierender als die mutmaßliche Familientragödie in idyllischer Umgebung ist für die Kommissare Tobler (Eva Löbau) und Berg (Hans-Jochen Wagner) das Verhalten der Ehefrau: Sandra Vogt (Lisa Hagmeister) verhält sich völlig apathisch und scheint am Geschehen kaum interessiert zu sein.

Schon vor dem Verschwinden ihrer Familie galt Vogt als Außenseiterin: "Sandra ist halt Sandra", hören die Kommissare mehr als einmal. Doch ist das in den Augen der anderen merkwürdige Verhalten der Mutter tatsächlich auch ein Beweis für ihre Schuld? Tobler und Berg begeben sich auf Spurensuche in den Untiefen der Kleinstadtidylle.

Worum geht es wirklich?

24_Tatort_Die_Blicke_der_anderen.jpg

Ein Schachtdeckel, zwei Leichen, drei Polizisten im Schlumpfkostüm.

(Foto: SWR / Benoît Linder)

Wohl um die Frage, wer eigentlich "normal" definiert und wie schnell man in unserer Gesellschaft als Außenseiter stigmatisiert und - im Fall von "Die Blicke der anderen" - auch verdächtigt wird. Allerdings ist der im Grunde genommen ziemlich krasse Fall so schwerfällig umgesetzt, dass nichts von der emotionalen Beteiligung rüberkommt, die so ein Motiv braucht, um zu funktionieren.

Wegzapp-Moment?

Gar nicht erst einschalten, wäre eine Idee. Wer es doch tut, wird wahrscheinlich dranbleiben: Zum Wegzappen muss man schließlich wach sein.

Wow-Faktor?

Der Schwarzwald ist immer noch sehr hübsch. Das kann ihm so schnell auch kein "Tatort" nehmen.

Mehr zum Thema

Wie ist es?

3 von 10 Punkten. "Die Blicke der anderen" zieht sich länger als ein alter Kaugummi.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen