TV

"Dschungelcamp" - Tag 3 Null Sterne! Gisele wrackt ab

TB_Koennte von Babykrokodilen gefressen werden - Gisele.jpg

Könnte von Babykrokodilen gefressen werden - Gisele.

RTL

Endlich Konfro. Der Wursti geht die Wände hoch, Yotta, "die linke Bazille" versucht, ruhig zu bleiben und Evelyn ist "hilti". Es wird gemeutert, geheult und die Gegendemo geplant. Die ganze Schmach des dritten Tages.

"Mir kommt die Kotze hoch, wenn ich diese Scheiße sehe", ätzt das fäkalwortverliebte Wurstmännchen schon wieder gegen den Miracle-Morning-Sülzer. Das yotta'sche "Affentheater" spaltet das Camp, inzwischen planen einige Aufständische eine "Gegendemo". An der Seite der konterrevolutionären Brigade auch Doreen Dietel und Leila. Könnte lustig mit denen werden: Die eine sieht nix ohne Brille, die andere schläft beim Atmen fast ein.

Tag 3 im Camp: Die Fassaden bröckeln. Teamchef Domenico muss für die Regelverstöße der anderen büßen. Haushaltstechnisch von der übelsten Sorte - diese Camper! Essensreste werden ins Gebüsch gepfeffert, Teller im Tümpel gereinigt... "Wer hat das Geschirr im Weiher gespült?", will der Pomadenhengst, der - ob der Sünden der anderen - sein Haargel abgeben muss, erfahren. Darauf Yotta, der Tellerwäscher vom Weiher: "Hörma', das spielt doch jetzt überhaupt keine Rolle! Unwichtig, wer es war, Firlefanz!" Oder wie Alf sagen würde: "Wir sind doch hier nicht in Guantanamo!"

"Hihi, meine Bikinihose ist ein bisschen nass"

Indes bereitet sich "Schisäll" mental auf ihre zweite Prüfung vor. Der Wurstmann redet ihr gut zu, obwohl das Coachingding ja eindeutig Yottas Metier ist. Aber, hey, Schisäll, fokussiere einfach dein Ziel: "Ich werde siegen, siegen, siegen!" Doch was, wenn die Prüfungsgestresste plötzlich heimtückisch von Babykrokodilen angegriffen wird? Schließlich muss sie für die Sterne durch ein Schiffswrack tauchen. Und wie das mit diesen Rosttempeln nunmal so ist, gehen die meist ausgerechnet da unter, wo sich Wasser befindet.

Na dann, null Sterne!jpg.jpg

Na dann, null Sterne!jpg.

(Foto: RTL)

Die Heulsuse möchte nicht tauchen. Normal schon, da tauche sie gern, aber ein Babykrokodil könnte sie mit einem Happs verspeisen. Sie kreischt, sie flennt, sie zetert, so schlimm, dass selbst dem sonst so sonnig gestimmten Hartwich die Gesichtszüge einfrieren. Gemeinsam mit Sonja redet er der Nervensäge gut zu, doch die - bricht die Prüfung ab, ohne es zu versuchen. Null von 12 Sternen, aber hihi "meine Bikinihose ist ein bisschen nass geworden!"

Anstand, Solidarität, Betten-Gate

Im Lumpenlager ist man ob der Nullnummer sichtlich bestürzt, aber die Busch-WG wird zusätzlich auch noch von Liege-Problemen geplagt. Es gibt nämlich zu wenig Betten. "Jeder muss rotieren, ich als Teamchef bestehe darauf", so der haargellose Domenico. Doch weder der blaubebrillte Currywurst-Hans noch die rückengeplagte Gisele wollen ihre Koje hergeben. Wut steigt auf. Unverständnis. Es gibt hitzige Appelle für Brüderlichkeit, Anstand und Solidarität. Doch Töpperwien wendlerisch teilungsblind: "Nö, der Gewinner gibt von seinen 100.000 Euro ja auch nichts ab!" Aber, aber ... versucht der Urwaldmob ihn zu beschwören: "Jeder will mal gut schlafen, aber die anderen sollen immer auf dem Boden schlafen?" Ja, das sind halt "andere Menschen". Welch dreiste Arschigkeit! Weiß der Wursti nicht: "the regels are the regels"!

Die Mär vom großen Zampano

Der Wursti ist gegen Yottas Stuhlkreisgruppe.jpg

Der Wursti ist gegen Yottas Stuhlkreisgruppe.

(Foto: RTL)

Und jetzt, meine lieben Dschungelfreunde, wird's dreckig: Der Robert Downey jr. des Dschungels, inzwischen hochgradig allergisch, packt über seinen Ex-Bromance-Homie aus. "Ich weiß, was das für eine linke Bazille ist, der Typ. Ich hab ja viele Mails von seinen Fans bekommen, die gebettelt haben, dass ich ihm die Meinung sage. Wie er sie betrogen hat mit Überweisungen, die sie ihm geschickt haben. Ich weiß aus ganz sicheren Quellen, dass er seine Kohle nur durch so Zockereien macht! Und jetzt kommt der hier rein und macht einen auf großen Zampano. Ich habe gedacht, dass er die Kontrolle schneller verliert, weißte? Aber der ist relativ abgewichst. Du merkst aber, wie aggressiv der ist. Wie er das Holz reinschmeißt. Wie er guckt."

Yotta, der um seine "menschlichen Defizite weiß", bietet seinem Erzfeind ein Vier-Augen-Gespräch und die weiße Fahne an. Ihn nerven diese "Arschlochnummern unter der Gürtellinie", aber "zum Gemeinwohl der anderen" sei er "eben leise". Man fragt sich: Wann kloppen die sich endlich?

Feist auch die Nummer, die Domenico mit Evelyn abzieht: Dieses Zwinkern und Zungenschnalzen! Dabei würde das süße Zuckerle schon gern wissen, warum er ihr "das Ganze angetan hat". Sie stellt den Einfaltspinsel, der ihr "so krass wehgetan hat", zur Rede: "Was geht in deinem Kopf vor?" Darauf Domenico: "Bei mir? Gar nix!" Ja, eben!

Versaute Sextante! Wo denn?

Hallo Leila, denkst du grad an Sex-.jpg

Hallo Leila, denkst du grad an Sex-...?

(Foto: RTL)

Aber was ist bitteschön mit Leila los? Dieser komatöse Blick. Lebt sie noch oder ist sie schon ein Fall für Dr. Mark Benecke? Kein Feuer im Hintern, kein sexueller Angriff. Hallo, Leila, du wurdest als "versaute Sextante" gecastet! Auf Leilas Instagram-Account schaut's so aus: Leila verrucht, Leila, wie sie inbrünstig über ihr - Entschuldigung, ich zitiere hier nur - "gelasertes Arschloch" berichtet. Leila verführerisch mit Finger im Mund - die ganze bitchy, dirty Nummer eben, die Männer (wie Frauen) juchzen lässt.

Aber im Camp? Kommt da noch was? Auch Sonja und Hartwich sind verwirrt, schließlich wird auch wegen ihr extra "nach 22 Uhr gesendet", aber momentan, so der Freund der schrillen Hemden, "könnte das hier auch bei KiKA laufen!" Haha, da lacht die Leila nur, als stimme das nicht, aber Hartwich bleibt standhaft: "Doch, eigentlich schon!" Null Reaktion von der vermeintlichen Femme fatale, stattdessen nur wieder dieses unschuldige "Gggnihihi".

Bevor wir für heute den Laden dichtmachen und Sie jetzt noch schnell erfahren, dass erneut Schisäll, diesmal in Begleitung von Töpperwien, zur Prüfung muss, extra für Sie, ein kleiner Auszug aus der großen, epischen Betten-Szene des dritten Tages.

Eine ganze Welt in kleiner Betten-Prosa

"Wir haben zu wenig Betten! Ich will aber in meinem Bett bleiben! Ich rotiere nicht! Ich habe Hüftprobleme. Ich habe Rückenprobleme. Ob andere auf dem Boden schlafen, ist mir egal, das sind die anderen, ich schlafe im Bett. Im Bett! Nicht auf dem Boden! Du schläfst im Bett, ich schlafe auf dem Boden. Muss ich jetzt den Boden verteidigen? Ich schlafe definitiv nicht auf dem Boden! Okay, wenn ich auf dem Boden schlafe, wer schläft dann im Bett? Aber wir schlafen ja gerade auf dem Boden! Du kannst auch mal auf dem Boden schlafen! Sag du mir nicht, wo ich schlafen soll! … und so geht das "immer weiter und weiter und weiter."

Wo immer Sie geschlafen haben: Kommen Sie gut durch den Tag! Aber bleiben Sie bitte auf dem Boden! Es sei denn, Sie liegen im Bett.

Alle Dschungel-Folgen von Staffel 13 als Video bei TVNOW. Mehr zum Dschungel bei rtl.de.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema