TV

"Das große Promi-Büßen" Pipi, Kacka und eine Fürstin im Zoff-Rausch

Der komplette Buß-Kader - Quelle ProSieben.jpg

Der komplette Buß-Kader.

(Foto: ProSieben)

Unter der Sonne der Steiermark kämpfen elf Reality-Stars um 50.000 Euro und gegen ihr schlechtes Gewissen. An Letztgenanntem ist vor allem Drag-Ikone Olivia Jones interessiert, die jeden einzelnen C-Promi mit finsterer Miene zur "Runde der Schande" bittet.

Elf Reality-TV-Sternchen mit fragwürdigen Manieren, ein Gewinnkoffer mit 50.000 Euro und Moral-Dompteuse Olivia Jones mittendrin: "Das große Promi-Büßen"-Spektakel hat noch gar nicht angefangen, da springt der sabbernde Fan von niederer Fernsehunterhaltung bereits vor Freude im Dreieck. Zu Füßen des Erzberges im wässrigen Schlund der Peinlichkeiten stellt sich die Trash-TV-Elite ihren finstersten Dämonen. In Gestalt von Paradiesvogel Olivia Jones wirft das schlechte Gewissen einen Blick hinter die staubigen Kulissen und sorgt so im Idealfall für einen Reinigungsprozess der ganz besonderen Art.

Angekündigt werden die Gladiatoren mit markanten Untertiteln. So ist die "Mobberin von "Promis unter Palmen" genauso am Start wie die "Verweigerin vom "Dschungelcamp" und der "Choleriker" der Reality-Shows". Im richtigen Leben hören die Auserwählten auf die Namen Elena Miras, Carina Spack, Helena Fürst, Ennesto Monté, Gisele Oppermann, Calvin Kleinen, Matthias Mangiapane, Simex, Daniel Köllerer, Daniele Negroni und Tessa Hövel.

"Ich bin hier in der Klapsmühle!"

Es dauert auch nicht lange, ehe es im Camp der Sünder das erste Mal so richtig knallt. Nachdem die Kandidaten die erste Nacht zwischen Wellblechwänden, Plumpsklos und verrosteten "The Walking Dead"-Requisiten überstanden haben, kabbeln sich Doku-Soap-Wandervogel Helena Fürst und "Dschungelcamp"-Heulboje Gisele Oppermann um die letzte Frühstücksbanane. Von einem Moment auf den anderen verdunkelt sich der Himmel über der Steiermark. "Fett-Shaming" und "Fress-Egoismus" batteln sich beinahe bis aufs Blut. Da schlägt auch Fürst-Allergiker Matthias die Hände vors Gesicht: "Ich bin hier in der Klapsmühle!", prustet der gebürtige Hesse mit der kurzen Zündschnur.

Eine kalte weibliche Stimme aus dem Off beendet den ersten Zank mit der Aufforderung zwei Teams zu bilden. Beim schlammigen "Reifen-Rugby" soll sich entscheiden, welches Team die erste Kollektivstrafe absitzen muss. So richtig spannend wird's aber nicht. Einzig der spontane Neymar-Auftritt von Ex-DSDS-Kandidat Daniele Negroni, der sich nach einem zarten Kniestoß gegen den Kopf von einem RTW abholen lässt, sorgt beim Zuschauer daheim auf der Couch für kurzzeitige Zuckungen.

Helena zofft sich mit allem, was Beine hat

Glücklicherweise ist der angeschlagene Daniele kurz darauf aber wieder gesund und munter zurück im Camp. Das Loser-Team muss sich derweil mit einem zwölfstündigen Duschverbot arrangieren - ein Umstand, der zwar nervt, aber nicht halb so viel schlechte Laune verbreitet wie die sich in puncto Dynamik minütlich steigernde Zank-Performance von Helena Fürst. Mittlerweile stehen nicht nur Matthias und Gisele, sondern auch Radau-Prinzessin Elena ganz oben auf Helenas "Was willst du denn von mir?"-Liste. Kurz bevor sich die beiden polternden Damen im Ton vergreifen, lenkt die Regie alle verfügbaren Scheinwerferlichter in Richtung Außengehege.

"Matthias, dich erwartet nun die Runde der Schande", schallt es aus den Boxen. "Mitleid habe ich nicht", kichert Muckibruder Calvin, während sich Matthias mit (noch) erhobenem Haupt auf den Weg macht. Aus dem Dunkel stolziert "die als leichteste zu erkennende Silhouette Deutschlands" ins Licht. "Hallöchen, mein Hase!", begrüßt Olivia Jones ihr erstes Buß-Opfer. Keine zehn Minuten später hat sich der eben noch selbstbewusst und sich keiner Schuld bewusst präsentierende Matthias in ein nachdenkliches Etwas verwandelt, dass sich nun scheinbar darüber im Klaren ist, "dass das alles so nie hätte passieren dürfen".

Matthias steht am Pranger

Die Rede ist vom einst deutschlandweit diskutierten Fremdschäm-Auftritt bei "Promis unter Palmen", bei dem Matthias eine gewisse Claudia Obert nach allen Regeln der Fiesepeter-Kunst unter den Tisch mobbte. "Du hast sie damals entmenschlicht, sie als Tier hingestellt", tadelt Olivia. Zur Strafe darf sich Matthias von nun an um die Entsorgung der Camp-Fäkalien kümmern.

Nach der ersten Buße-Runde stehen Pipi, Kacka und das "Tribunal der Loser" im Mittelpunkt des Geschehens. Bei der "Ich packe meine Koffer mit schlechten Eigenschaften"-Challenge haben fünf Kandidaten kein Stehvermögen bewiesen. Helena Fürst und Influencerin Tessa Hövel sind auch mit dabei und werden vom Rest der Gemeinschaft ins Exit-Game geschickt. Dort beweist Helena beim feurigen Brennball-Spektakel weitaus mehr Fang-Talent als ihre Konkurrentin und schrammt so noch einmal haarscharf am vorzeitigen Rausschmiss vorbei. Den muss jetzt die arme Tessa verkraften. Es wird nicht der letzte schwere Gang bleiben. Eine halbe Stunde zuvor bringt es Kunterbunt-Flamingo Olivia Jones auf den Punkt: "Ihr werdet hier alle noch ganz viel Kampfgeist benötigen!" Wahre Worte.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen