TV

"Let's Dance" - Die Kennlernshow Wie ein Gehörloser sich in die Herzen tanzt

Das Tanzfieber ist wieder ausgebrochen.jpg

Das Tanzfieber ist wieder ausgebrochen.

(Foto: RTL)

Burdeckis Höschenblitzer, Pochers Plauze und Kerstin Ott, die mit einer Frau tanzt: Let's Dance ist zurück! In die Herzen tanzt sich aber vor allem einer: der Gehörlose Benjamin Piwko. Alles Wichtige zur Kennlernshow.

Liebe Tanzfreunde, falls Sie es noch nicht wussten: Sie und ich und unser RTL, wir sind ab jetzt verabredet - und zwar jeden Freitagabend! "Let's Dance" startet in die 12. Staffel und schon die Kennlernshow zeigt: Das dürfen wir auf keinen Fall verpassen!

Die Show, das kann man ruhig mal sagen, ist ein prima Ersatz für "Wetten, dass..?", jenes Event, bei dem sich die ganze Mischpoke einst pünktlich, Viertel nach acht, vor der Glotze eingefunden hat. Gleich mal Opa und Tante Trude anrufen und rumschnauzen, weil der Kater ob des ganzen Rummels in der Bude gleich die guten Likörgläschen umhaut, die ab jetzt zwölf Wochen lang immer freitags aus der Hausbar geholt werden.

2 Pocher und seine Plauze.jpg

Pocher und seine Plauze.

(Foto: RTL)

"Die Nation ist wieder im Tanzfieber". Und die Promi-Dichte in diesem Jahr kann sich durchaus sehen lassen! Vorbei die Zeiten, in denen man nölte, von 14 Promis gerade mal drei zu kennen. Den "GZSZ"-Cast aber dürfte unser RTL bald durchhaben.

Eins fällt an der neuen Staffel besonders auf: die wunderwunderschönen Frauen. Eine hübscher als die andere, 40 ist das neue 25, und dass "GZSZ"-Mimin Ulrike Frank tatsächlich schon fünfzig Lenze sein soll, zeigt vielleicht auch ein bisschen, dass Fiesling Jo Gerner in echt der ganz arg liebe Knuffi-Bär sein muss.

"Kein Plan vom Tanzen"

Ein bisschen erinnert diese Kennlernshow an ein Date von damals. So wie es unsere Großeltern noch gehandhabt haben. Mit zärtlichen Gesten und scheuen Blicken. Sich erstmal gegenseitig beschnuppern. Das gelingt am besten in Gruppentänzen. Den Auftakt machen unsere liebste Börsen-Praktikantin und Dschungelkönigin Evelyn, die "kein Plan vom Tanzen hat, aber sehr gerne wackelt", RTL-Gesicht Nazan Eckes und Leichtathletin Sabrina Mockenhaupt, genannt "Mocki".

Diese "Mocki", die über sich selbst sagt, "die Leute kennen mich nicht", wird - wie Evi - dieser Staffel definitiv Pfeffer verleihen! Das Herz am rechten Fleck sabbelt sie, wie ihr die Schnute gewachsen ist. Ihre Authentizität macht sie "sexy", obschon sie vorgibt, dass man ihr das Sexysein erstmal beibringen müsse, weil sie immer "wie ein Bauer" rumstehe.

In weißen Feen-Kleidern schweben die Drei elfengleich über die Bühne. Jorge im peruanisch angehauchten Hirten-Dress lobt Burdeckis "tolle Po-Bewegung". Wichtig sei jetzt nur noch, loszulassen und die Handbremse zu lösen. Barbara Becker, die in der nächsten Gruppe tanzt, ist trotz gutem Trainingslevel und Pilates komplett außer Puste. Aber so ein Quickstepp ist eben harter "Tanzsport" und Köln-Ossendorf ein raues Pflaster.

Neu an der Show: Kerstin Ott, die man "früher in einer Disco immer am Tresen fand", findet man jetzt auf dem Parkett, und zwar - mit einer Frau. Dass zwei Frauen miteinander tanzen, ist eine Premiere. Und die bewältigt die Kerstin gar nicht mal so gut. Die Sängerin kassiert insgesamt leider nur acht Punkte und landet damit auf dem letzten Platz. Aber weil sie ja die ist, "die immer lacht", ist das nicht weiter tragisch. Rausgepfeffert wird ja erst in der nächsten Woche.

Kabelsalat in der Birne und Achselschweiss

Und woher kennen wir nochmal Jan Hartmann? Ach so: "der Schmonzetten-Mann". Während Ott ob der ganzen Schrittfolge schon "Kabelsalat in der Birne hat", leidet der Schauspieler mit dem stechenden Blick, "schon fett unter Achselschweiß". Klar, alles ist neu, man kennt noch nicht seine/n Tanzpartner/in und traut sich nicht, die Stinke-Ärmchen hochzuheben. Der eine tanzt, als würde er den Tee servieren, der andere als habe er in seinem ganzen Leben nichts anderes gemacht, als bei der Weinlese die Trauben zu zermatschen.

1 Tanzt sich direkt in die Herzen - Benjamin.jpg

Tanzt sich direkt in die Herzen - Benjamin.

(Foto: RTL)

Ebenfalls neu: In diesem Jahr tanzt zum ersten Mal in der Geschichte von "Let's Dance" jemand mit, der nicht hören kann. Der Schauspieler und Kampfkunst-Meister Benjamin Piwko hat sein Gehör durch einen Ärztefehler im Alter von acht Monaten verloren. Er möchte gern "die Welt der Hörenden und der Gehörlosen miteinander verbinden". Und obwohl er "die Musik nur fühlen" kann, wenn er seine "Partnerin anfasst", gelingt ihm das Tanzen durch eine 1a-Körperspannung.

Piwko, der einen Gebärdensprachen-Dolmetscher dabeihat, tanzt in einer Gruppe mit Profi-Handballer Pascal "Pommes" Hens und Designer und Viel-Sabbeler Thomas Rath. Victoria Swarovski ist von dem Wiener Walzer des 38-Jährigen so gerührt, dass sie "kurz vorm Weinen ist". Das hat nichts mit Mitleidsbonus zu tun, Gehörlose haben es um Längen schwerer als Hörende. Benjamin "fühlt den Takt über die Augen" und damit wird er aller Voraussicht nach weit kommen - anders als sein Tanz-Kollege Oli Pocher.

Barfuß die eigene Geburt nachtanzen

"Ich bin Ihr Lieblingskomiker, viele kennen mich als ernstzunehmenden Philosophen", stellt der Blödelheini sich vor. Im Publikum gibt es kein Halten mehr. Einmal Contemporary und "barfuß die eigene Geburt nachtanzen", davon träumt der Komiker, der ein Zeichen "gegen Bodyshaming" setzen möchte und bauchfrei die gut gezüchtete Plauze spazieren trägt.

Kritik der Jury: Olis Gruppe würde beim Salsa-Tanzen an "Diebe" erinnern. Darauf der Tanzbär. "Ich weiß nicht, wie Diebe gehen, aber wir haben hier von den besten Russinnen gelernt!" Pochers erste Schritte: wirklich ziemlich potofskisch. Dafür bringt der diebische Körper-Klaus aber Stimmung in die Bude.

Und schwupp, da sind die Likörgläschen geleert und drei Stunden Kurzweil verflogen wie die Luftküsse der Profitänzer. Wir staunen über die schönen Kleider der Damen, über Pommes' Körpergröße und Llambis gute Laune. Noch sind die Beine der Neulinge nicht fleckenübersät und die Aufregung mächtig gewaltig. Während in den sozialen Medien die Knallschoten wie gehabt über Swarovskis Anmoderation ätzen, hat diese durchweg einen souveränen Job gemacht.

Wer in den kommenden Shows mit wem tanzen wird, wurde auch schon aufgedröselt. Alles bisschen reizüberflutend. Jetzt erstmal die vielen Eindrücke sacken lassen und sich auf nächste Woche freuen.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema