Auslandsreport

"Regierung will alle Rohingya töten" Myanmars Muslime kämpfen ums nackte Überleben

Brandstiftung, Hinrichtung, Massenvergewaltigung: Die muslimische Minderheit der Rohingya steht in Myanmar am Rand der Existenz. Die Mönche der buddhistischen Bevölkerungsmehrheit leugnen die Gewalt, die Amnesty International als "Verbrechen gegen die Menschlichkeit" sieht. Die Ärmsten der Armen kämpfen ums nackte Überleben - helfen will ihnen niemand.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.