Panorama

Diskriminierung in der Schule Migranten sind häufiger Opfer von Mobbing

Durch diverse Zwischenfälle in den letzten Jahren ist das Bewusstsein zum Thema "Mobbing auf dem Schulhof" stark gestiegen. Neuere Umfragen zeigen jetzt, dass bestimmte Schüler häufiger diskriminiert werden als andere: Behinderte, Homosexuelle und Kinder mit Migrationshintergrund haben es besonders schwer. Lehrer sollen sich auch an dem Mobbing beteiligen.
Videos meistgesehen
Alle Videos