Politik

21 Tote bei Anschlag in Kabul Taliban wollen auch deutsche Diplomaten getötet haben

Bei einem Selbstmordanschlag auf ein beliebtes Restaurant in einem Diplomatenviertel der afghanischen Hauptstadt Kabul werden nach Polizeiangaben bis zu 21 Menschen getötet. Die meisten von ihnen sind Ausländer. Unklar ist, ob Deutsche unter den Opfern der Tat sind, zu der sich die radikalislamischen Taliban bekennen. Diese erklären, dass "eine Reihe hochrangiger deutscher Diplomaten" zu den Opfern gehörten.
Videos meistgesehen
Alle Videos