Überraschung in Oslo Tunesisches Dialogquartett mit Friedensnobelpreis geehrt

Das tunesische nationale Dialogquartett wird mit dem Friedensnobelpreis geehrt. Die Initiative habe "mit großer moralischer Autorität entscheidend zum Aufbau einer pluralistischen Demokratie" beigetragen, begründete das Nobelpreiskomitee in Oslo. Die Entscheidung freut auch die Kanzlerin. Sie hatte als Favoritin auf den Preis gegolten.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen