Politik

Überraschung in Oslo Tunesisches Dialogquartett mit Friedensnobelpreis geehrt

Das tunesische nationale Dialogquartett wird mit dem Friedensnobelpreis geehrt. Die Initiative habe "mit großer moralischer Autorität entscheidend zum Aufbau einer pluralistischen Demokratie" beigetragen, begründete das Nobelpreiskomitee in Oslo. Die Entscheidung freut auch die Kanzlerin. Sie hatte als Favoritin auf den Preis gegolten.
Videos meistgesehen
Alle Videos