Politik

Posterboy der FDP gesteht Lindner war ein dicker Junge

94238471.jpg

Vom dicken Entlein zum liberalen Schwan: Christian Lindner.

(Foto: picture alliance / Markus Scholz)

Niemand kann dem hübschen Christian Lindner entkommen: Der FDP-Chef posiert in der ganzen Republik auf Wahlplakaten. Kurz vor der Wahl erzählt der Liberale, dass er sich seinen Körper hart erarbeiten musste.

Schlank und rank präsentiert sich Christian Lindner derzeit quer durch die Republik auf seinen Wahlplakaten - doch als Teenager hatte der FDP-Vorsitzende ein erhebliches Gewichtsproblem. "Mit 14 habe ich fast 100 Kilo gewogen, war aber mindestens zehn Zentimeter kleiner als heute", gestand der 38-Jährige in der "Bild am Sonntag".

Was half? Joggen im Wald und eine radikale Knäckebrotdiät. Innerhalb von vier Monaten habe er damals 30 Kilo abgenommen. "Jetzt bin ich 1,86 Meter und wiege 80 Kilo." Diese Phase habe ihn geprägt, berichtete Lindner weiter: "Ich habe gelernt, du kannst Dinge ändern, aber du musst zäh sein."

An der auf Lindner konzentrierten Wahlkampagne scheiden sich die Geister. Einerseits sind die Liberalen auch durch ihren Vorzeige-Kandidaten im Gespräch und stehen kurz vor einer triumphalen Rückkehr in den Bundestag. Kritiker dagegen finden Lindners Posen egoman. Die Kampagne wird immer wieder durch den Kakao gezogen, etwa auf Twitter unter dem Hashtag #ThermiLindner.

Quelle: ntv.de, shu/dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.