Politik

Mnuchin: "Wir haben einen Plan" Trumps Steuerreform noch im September?

c6a7d6f4e984638248baa8eb808f497f.jpg

Trump will nun offenbar seinen Steuerreformankündigungen Taten folgen lassen und Details dazu noch im September vorstellen.

(Foto: dpa)

Vor allem die US-Wirtschaft wartet sehnsüchtig auf die von US-Präsident Trump angekündigte umfangreiche Steuerreform. Bisher blieb Trump Details schuldig. Das könnte sich noch diesen Monat ändern, wenn man US-Finanzminister Mnuchin glaubt.

Die mit Spannung erwarteten Pläne von US-Präsident Donald Trump für eine große Steuerreform dürften seinem Finanzminister zufolge noch im September dem Kongress vorgelegt werden. "Wir haben einen Plan", sagte Steven Mnuchin Reportern an Bord der Air ForceOne. "Wir erwarten, dass er im Laufe des Monats den Ausschüssen vorliegen wird."

Trump hatte zuvor im Bundesstaat North Dakota angekündigt, in den kommenden zwei Wochen Einzelheiten des geplanten Umbaus bekanntzugeben. Besonders die US-Wirtschaft erhofft sich von der Reform deutliche Entlastungen.

Die Steuerpläne hatte er bereits im Wahlkampf versprochen. Auch deshalb waren die US-Börsen nach Trumps Amtseinführung auf neue Rekordmarken geklettert. Als dann jedoch konkrete Details ausblieben und auch andere Versprechungen Trumps sich nicht erfüllten, hatten die Kurse an der Wall Street zwischenzeitlich nachgegeben.

Quelle: ntv.de, bad/rts