Reise

Maya-Vorhersage soll Touristen locken Mexiko hat Weltuntergangs-Plan

tempel_yucatan.jpg

Tempel-Komplex der Maya in Yucatan.

(Foto: picture-alliance/ dpa)

Die vermeintliche Maya-Prophezeiung eines Weltuntergangs soll mehr Besucher nach Mexiko locken. Die Ministerin für Tourismus, Gloria Guevara, stellte am Dienstag ein Programm vor, mit dem bis zum 21. Dezember 2012 die Welt der Mayas stärker vermarktet werden soll.

Angeblich hatten die Maya für dieses Datum das Ende der Welt vorausgesagt. Seriöse Wissenschaftler bezweifeln dies, dennoch wollen die Behörden unter Federführung des Institutes für Anthropologie und Geschichte mit dem angeblichen Weltuntergang mehr Besucher in die Welt der Mayas auf der Halbinsel Yucatán locken.

"Wir werden der ganzen Welt die Magie der Mayas zur Kenntnis bringen," sagte Präsident Felipe Calderón in Mexiko-Stadt. Dazu werden 500 Ausstellungen, Konferenzen und Festivals in den archäologischen Stätten in den Bundesstaaten Yucatán, Quintana Roo, Chiapas, Campeche und Tabasco organisiert.

Quelle: ntv.de, dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.