Reise
Der Bastei-Felsen wird sicherer gemacht.
Der Bastei-Felsen wird sicherer gemacht.(Foto: imago/imagebroker)
Dienstag, 14. November 2017

Neuerung in Sächsischer Schweiz: "Schwebende" Aussichtsplattform für Bastei

Wanderer in der Sächsischen Schweiz können sich bald über eine neue "schwebende" Aussichtsplattform freuen. Der Bastei-Felsen soll sicher gemacht werden, so dass Besucher in Zukunft wieder spektakuläre Ausblicke genießen können.

Die Bastei, eines der beliebtesten Touristenziele in der Sächsischen Schweiz, wird für knapp eine Million Euro sicherer gemacht. Der bekannte Felsen bekommt unter anderem eine neue "schwebende" Aussichtsplattform, wie Sachsens Finanzminister Georg Unland mitteilte. Der geplante neue Steg soll sich nur im hinteren Bereich auf dem Felsen abstützen und im vorderen, erodierten Bereich in geringer Höhe frei über dem Gestein schweben.

Der vordere Teil der etwa 200 Meter über der Elbe gelegenen Basteiaussicht war Mitte vergangenen Jahres aus Sicherheitsgründen wegen des schlechten Zustands des Felsuntergrunds gesperrt worden. Gefahr für die Standsicherheit des Basteifelsens bestand nach Behördenangaben nicht. Die Bastei ist mit jährlich etwa anderthalb Millionen Besuchern eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Sächsischen Schweiz.

Die Felsformation ist einer der berühmtesten Aussichtspunkte über das Elbsandsteingebirge und zieht viele Wanderer und Naturliebhaber an. Besucher aus Deutschland und dem Ausland wandern dorthin, um einen weiten Blick auf den Lilien- und Königstein zu erlangen. Durch die Felsformation zieht sich eine 76,5 Meter lange Brücke.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen