Reise

Weg zum Torres del Paine gesperrt Straßen in Südchile blockiert

2vjv1910.jpg692762183375822898.jpg

Brennende Reifen auf einer Straße in Punta Arenas.

(Foto: dpa)

Ein Generalstreik legt derzeit die Region Magallanes im Süden Chiles lahm. Die Proteste richten sich gegen die Erhöhung von Gaspreisen. Die Demonstranten haben die einzige Ausfahrtsstraße aus der Stadt Punta Arenas blockiert. Darauf weist das Auswärtige Amt (AA) in Berlin hin.

Die Straße führt auch zum Flughafen und nach Argentinien. Die Stadt ist damit von der Außenwelt abgeschnitten. Auch die Straße zum Nationalpark Torres del Paine in Patagonien, einer der größten Anziehungspunkte für Touristen in Chile, ist gesperrt. "Von den Protestaktionen sind alle Touristen betroffen, da sie z.Z. nur unter großen Schwierigkeiten in die Region aus- und einreisen können", so das AA. Es rät Touristen, sich von den Protestaktionen fern zu halten und über die Medien die weitere Entwicklung der Lage zu verfolgen.

Quelle: ntv.de, abe/dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen