Shopping & ServiceAnzeige

Diese Fallstricke lauern 75 Millionen im Eurojackpot: 5 Tipps an Großgewinner

Nach einem Lottogewinn ist es wichtig, zunächst Ruhe zu bewahren und sich von Experten beraten zu lassen - dann steht einem entspannten Leben nichts im Wege.

Nach einem Lottogewinn ist es wichtig, zunächst Ruhe zu bewahren und sich von Experten beraten zu lassen - dann steht einem entspannten Leben nichts im Wege.

(Foto: iStock)

Den Hauptgewinn im Lotto abzuräumen, ist eine überwältigende Erfahrung. Aktuell warten 75 Millionen Euro im Eurojackpot auf einen neuen Besitzer. Wer auf einen Schlag Millionär ist, sollte allerdings ein paar Dinge beachten.

Es ist gar nicht lange her, dass eine Person aus Berlin unglaubliche 120 Millionen Euro beim Eurojackpot abgeräumt hat. Der Fall zeigt: Auch wenn die Chance auf den Hauptgewinn schlappe 1:140 Millionen beträgt - möglich ist es eben doch. 2021 gab es in Deutschland immerhin ganze 181 Lotto-Millionäre.

Aktuell ist der Hauptgewinn beim Eurojackpot bereits wieder auf 75 Millionen Euro angewachsen. Und auch in der zweiten Gewinnklasse ist bereits eine Summe im siebenstelligen Bereich möglich. Was aber, wenn die Glücksfee tatsächlich vorbeischaut und man plötzlich Millionär ist? Der Anbieter Lotto24 verrät, wie Glückspilze sich am besten verhalten sollten.

ANZEIGE
Eurojackpot: Hier tippen
Ab 2,75 €
Zum Angebot bei ntv Lotto

Tipp 1: Stillschweigen bewahren und vorbereitet sein

Direkt den Job kündigen und jedem vom Gewinn erzählen? Keine gute Idee. Im Falle eines Lottogewinns kann Schweigen tatsächlich Gold wert sein. Selbst innerhalb der Familie sollte genau überlegt werden, wer vom großen Glück erfährt. Denn nur so kann man sich vor Neidern und falschen Freunden schützen. Wer sich vom Geld eine große Anschaffung gönnen möchte, sollte laut Experten auf Nachfragen aus dem Umfeld vorbereitet sein. Eine mögliche Strategie: Zugeben, dass man gewonnen hat und eine exakte Summe nennen, die aber weit unter der Höhe des tatsächlichen Gewinns liegt. Auch eine Erbschaft kann für Außenstehende ein plausibler Grund für eine plötzliche Geldspritze sein. Meist würde sich der Gegenüber damit zufriedengeben und bei einer konkreten Summe auch nicht weiter nachfragen.

Tipp 2: Ausgaben überdenken

Gerade in den ersten Tagen und Wochen nach der frohen Botschaft werden oft die meisten Fehler begangen. Die Wünsche ändern sich oft sehr schnell. Heute träumen Gewinner vielleicht von einer Yacht, morgen von einer Villa. Umso wichtiger ist es, die neue Situation zu verarbeiten und Entscheidungen gut abzuwägen. Wer erst einmal einen Kaufvertrag unterschrieben hat oder das Geld verliehen oder verschenkt hat, bekommt es so schnell nicht wieder. Besser ist es, zuerst eine Wunschliste aufzuschreiben und die Wünsche in Ruhe zu überdenken. Auf keinen Fall sollte aber in Eile gehandelt werden - denn es gibt keinen Grund, das Geld schnell wieder loszuwerden. Natürlich spricht aber nichts dagegen, dringend benötigte kleinere Anschaffungen zu tätigen oder Kredite abzubezahlen.

Tipp 3: Vom Profi beraten lassen

Zwar beraten seriöse Lottoanbieter Großgewinner, um sie optimal für die Herausforderungen vorzubereiten, die ein Millionengewinn mit sich bringt. Eine Vermögens- oder Anlageberatung gehört aber in der Regel nicht dazu. Hier bietet es sich an, sich einen Berater zu suchen, der sich auf große Summen spezialisiert hat. Der Profi kann auch dabei helfen, das Geld klug für die Altersvorsorge einzuplanen. Optimalerweise sollte der Berater transparent auf Honorarbasis arbeiten und nicht auf Provisionsbasis agieren, das garantiert maximale Unabhängigkeit. Wichtig ist, dass Professionalität an erster Stelle steht und auch das Bauchgefühl sollte stimmen - immerhin vertrauen Sie diesem Menschen Ihre Millionen an. Deshalb lohnt es sich, hier besonders viel Zeit zu investieren und mehrere Angebote einzuholen.

Tipp 4: Steuern und Gewinnbescheinigung im Blick haben

Klar, Steuern gehören nicht zu den spannenden Seiten des Millionärsdaseins. Der Lottogewinn selbst ist auch komplett steuerfrei und kommt in voller Summe auf dem Konto an. Entscheidend ist, was danach passiert: Wird Geld angelegt und wirft Zinsen oder Dividenden ab, müssen diese Einkünfte versteuert werden. Ein Steuerberater leistet hier gute Dienste. Ebenfalls wichtig: Die Gewinnbescheinigung sollte unbedingt aufgehoben werden, da diese aufgrund der Nachverfolgung bei einem Millionengewinn bei der Bank vorgezeigt werden muss.

Tipp 5: Etwas zurückgeben - aber richtig

Geteilte Freude ist doppelte Freude. Sicher ist es naheliegend, auch Angehörigen und guten Freunden das Leben finanziell zu erleichtern. Einfach wahllos Geld zu verteilen, ist aber keine gute Idee. Besser ist es, auch diesen Aspekt mit einem Finanzberater zu besprechen und dieses Thema über ihn laufen zu lassen. Das hat mehrere Vorteile: Der Berater ist frei von Emotionen und kennt sich obendrein mit steuerlichen Gesichtspunkten aus. Denn auch bei Geldgeschenken hält Vater Staat unter Umständen die Hand auf, hier gilt es, Freibeträge zu beachten. Wer soziale Einrichtungen oder Organisationen unterstützen möchte, kann darüber nachdenken, eine eigene Stiftung aufzubauen. Spätestens an dieser Stelle sollte ein Jurist ins Boot geholt werden, der sich mit den Formalitäten auskennt.

Wer den Weg bis hierher zurückgelegt hat, hat viele Gespräche mit Bankern, Beratern und vielleicht auch Anwälten geführt. Die Hausaufgaben sind gemacht. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, eine kleine Auszeit zu nehmen, etwa eine Reise an einen Ort, an den Sie schon immer wollten. Entspannung ist wichtig, um sich zu besinnen und nicht den Kopf zu verlieren. Wer sich um die kleinen organisatorischen Dinge gekümmert hat, kann den Rest seines Lebens relaxen und entspannt genießen.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen