Sport

Enttäuschung zum Saisonauftakt LeBron James spielt stark, Lakers verlieren

223b6d7aee5342d1cb7733fc86c81bc3.jpg

LeBron James war aus Cleveland zu den Los Angeles Lakers gewechselt.

(Foto: USA TODAY Sports)

Der Wechsel des Basketball-Superstars LeBron James zu den L.A. Lakers sorgt für große Hoffnungen: Als bester Spieler der NBA soll er der Mannschaft wieder Erfolge bringen. Zum Saisonauftakt kann jedoch selbst James die Lakers nicht vor der Niederlage retten.

Basketball-Superstar LeBron James hat bei seinem Debüt mit den Los Angeles Lakers in der nordamerikanischen Profi-Liga NBA eine Niederlage kassiert. Die 16-maligen Champions unterlagen den Portland Trail Blazers mit einem Punktestand von 119:128.

Der 33-Jährige James war mit 26 Punkten der erfolgreichste Werfer seines Teams. Zudem holte er zwölf Rebounds und verteilte sechs Assists. Lakers-Aufbauspieler Rajon Rondo kam auf 13 Punkte und elf Assists in der Auftaktpleite. Topscorer im Spiel war Portlands Damian Lillard mit 28 Zählern. C.J. McCollum steuerte 21 Punkte zum Heimerfolg der Trail Blazers bei.

Der 18 Jahre alte Frankfurter Isaac Bonga kam im ersten Saisonspiel der Lakers nicht zum Einsatz, nachdem er in der Vorbereitung Erfahrung sammeln durfte. Moritz Wagner, der vor der Saison vom College in Michigan nach Los Angeles gekommen war, fehlte nach seiner Verletzung am Knie und Sprunggelenk. Neben dem 33 Jahre alten James, Neuzugang aus Cleveland, überzeugte bei den Lakers sein zehn Jahre jüngerer Teamkollege Josh Hart mit 20 Punkten.

Quelle: ntv.de, agr/SID/dpa