Sport

Selfie mit Elfjährigem Ronaldo stoppt für kranken Fan

imago40697831h.jpg

Ronaldo beim Abschlusstraining seiner Nationalelf in Porto.

(Foto: imago images / DeFodi)

Cristiano Ronaldo ist nicht nur ein begnadeter Fußballer, sondern hat bekanntlich auch ein Herz für Kinder. Einem jungen Fan bereitet er vor dem Nations-League-Finale gegen die Niederlande spontan eine ganz besondere Freude.

Portugals Weltstar Cristiano Ronaldo ist in seiner Heimat Vorbild für eine ganze Generation. Dass er diese Rolle für seine jungen Fans gerne annimmt, stellt der Fußballer immer wieder unter Beweis. So auch vor dem Finale der Nations League gegen die Niederlande. Auf dem Weg vom Abschlusstraining zurück ins Hotel ließ der 34-Jährige den Bus seines Teams anhalten, um einem kranken Jungen am Straßenrand eine Umarmung zu schenken.

Wie Medien berichteten, handelt es sich bei dem Jungen um den elfjährigen Eduardo Moreira, der seit Jahren an einer unheilbaren Form von Leukämie leidet. Eduardo hielt ein Plakat mit der Aufschrift "Christiano, gib' mir eine Umarmung" hoch, als der portugiesische Mannschaftsbus vorbeifuhr. Daraufhin wurde Ronaldo auf den Jungen aufmerksam und bat den Fahrer, anzuhalten. Am Straßenrand postierte Sicherheitsleute brachten Eduardo dann zum Teambus.

Die Szene ist in einem Video festgehalten, das in den sozialen Medien geteilt wurde. Darauf ist zu sehen, wie Eduardo in den Bus geholfen wird. Dort trifft er auf sein Idol Ronaldo, der ihn – wie gewünscht – umarmt und anschließend für ein gemeinsames Foto posiert.

Später am Abend gewann Ronaldo mit Portugal das Finale der Nations League mit einem 1:0 gegen die Niederlande. Es ist sein zweiter Titel nach dem Gewinn der Europameisterschaft 2016 mit der Nationalelf. "CR7" hatte sein Team zuvor mit einem Dreierpack im Halbfinale gegen die Schweiz (3:1) ins Endspiel geführt.

*Datenschutz

 

Quelle: n-tv.de, lou

Mehr zum Thema