Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Balkan-Länder bewerben sich um Fußball-WM

d3d6623ca3b68f82bbb65638056b3d8e.jpg

Griechenlands Premierminister Alexis Tsipras und sein bulgarischer Kollege Bojko Borissow kündigen eine gemeinsame WM-Bewerbung an.

(Foto: imago/ZUMA Press)

Die Fußball-WM 2030 könnte auf dem Balkan stattfinden. Bulgarien, Griechenland, Serbien, und Rumänien wollen sich gemeinsam um die Ausrichtung bewerben. Da 48 Mannschaften an der Endrunde teilnehmen sollen, will kaum ein Land alleine diese WM organisieren.

Auch Argentinien, Paraguay und Uruguay wollen eine gemeinsame Bewerbung abgeben. Eine weitere könnte von England, Nordirland, Schottland, Wales und Irland hinzukommen. Denkbar ist auch eine gemeinsame Kandidatur von Portugal, Spanien und Marokko.

Nochmal für den Überblick: Die WM 2022 findet in Katar statt, die WM 2026 in den USA,  Mexiko und Kanada.

Quelle: n-tv.de