Der Sport-Tag

Der Sport-Tag Thomas Müller hat Angst, beim Reiten "runterzufallen und mich zu verletzen"

Rio-Weltmeister Thomas Müller hat einmal mehr seine Leidenschaft für die Pferdezucht betont, selbst reiten will der 31-Jährige von Bayern München aber vorerst nicht. Das sei "zu riskant, weil ich nicht Gefahr laufen wollte, dass ich mal runterfalle und mich verletze. Das kann ich mir als Profi-Fußballer nicht leisten", sagte Müller im Interview mit "Münchner Merkur" und "tz".

Müllers Frau Lisa gehört als Dressurreiterin dem deutschen Perspektivkader an. Gemeinsam unterhalten beide ein Zucht- und Sportunternehmen mit 50 Pferden in Otterfing südlich von München. "Für mich ist das ein prima Ausgleich zum Fußball. Schuld daran ist meine Frau - sie hat mich mit dem Pferde-Virus infiziert", sagte Müller. Pferde aufwachsen zu sehen, "berührt einen sehr".

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen