Fußball

ManCity sportlich quasi in CL FC Liverpool feiert 30. Saisonsieg

133697620.jpg

Brightons Mooy (l.) im Kampf um den Ball mit Liverpools Mane: Am Ende gewinnen die Reds.

(Foto: picture alliance/dpa)

Die Meisterschaft ist bereits eingefahren, aber der FC Liverpool hat weiter Hunger. Die Reds stillen ihn im Spiel gegen Brighton eindrucksvoll. Dahinter kann Ex-Meister Manchester City die Champions-League-Teilnahme schon buchen - eigentlich.

Der FC Liverpool lässt auch nach dem frühzeitigen Titelgewinn in der englischen Premier League nicht nach. Die Mannschaft von Teammanager Jürgen Klopp siegte am 34. Spieltag bei Brighton & Hove Albion 3:1 (2:1) - es war bereits der 30. Saisonsieg für die Reds.

Mohamed Salah (6.) und Kapitän Jordan Henderson (8.) sorgten allerdings nur scheinbar für klare Verhältnisse. Nach der frühen Zwei-Tore-Führung verloren die Reds etwas den Faden und eröffneten dem Gegner mehr Chancen als jene, die Leandro Trossard (45.) zum Anschlusstreffer nutzte. Erst Salah mit seinem 19. Saisontor (76.) machte alles klar.

Auch ManCity siegt

Englands entthrontem Champion Manchester City ist derweil die erneute Qualifikation für die Champions League zumindest sportlich kaum noch zu nehmen. Die Mannschaft von Pep Guardiola besiegte Newcastle United mit 5:0 (2:0) und hat bei einem absolvierten Spiel mehr 14 Punkte Vorsprung auf den fünftplatzierten Stadtrivalen Manchester United.

Der brasilianische Angreifer Gabriel Jesus (10.), Riyad Mahrez (21.), Federico Fernandez mit einem Eigentor (58.), David Silva (65.) und Raheem Sterling (90.+1) trafen in der einseitigen Begegnung. Nationalspieler Ilkay Gündogan wurde gegen die Magpies, die den Klassenerhalt bereits in der Tasche haben, in der 46. Minute eingewechselt.

Ob die Skyblues allerdings in der kommenden Europapokalsaison mitmischen dürfen, ist höchst fraglich: Wegen Verstößen gegen das Financial Fairplay der Europäischen Fußball-Union Uefa ist City für die kommenden beiden Spielzeiten vom internationalen Geschäft ausgeschlossen. Der Klub geht allerdings vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS gegen das Urteil vor, eine Entscheidung soll in der kommenden Woche fallen.

Im Kampf um die internationalen Plätze rückte Sheffield United durch das 1:0 (0:0) im direkten Duell gegen die Wolverhampton Wanderers bis auf einen Punkt an den Tabellensechsten heran.

Quelle: ntv.de, bad/sid