Fußball

Nach Dokumenten-Desaster HSV hält an Knäbel fest

imago_sp_0810_16000004_19733130.jpg9129945125117761308.jpg

Peter Knäbel

(Foto: imago/Oliver Ruhnke)

Peter Knäbel bleibt trotz der auf einer Wiese gefundenen internen Dokumente Sportdirektor des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV. Seinen Angaben zufolge waren ihm die Papiere gestohlen worden. Knäbel stellt Strafanzeige gegen Unbekannt.

Fußball-Bundesligist Hamburger SV wird mit seinem Sportdirektor Peter Knäbel weiterarbeiten. "Peter Knäbel genießt das Vertrauen der HSV Fußball AG und wird seine Funktion als Direktor Profifußball weiter ausüben", teilte der Verein mit.

Zuvor war bekannt geworden, dass mehrere interne Dokumente von Knäbel auf einer Wiese in einem Hamburger Park gefunden worden waren. Nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung sollen auf den Unterlagen die Gehälter der Fußball-Profis, Prämienzahlungen und Vertragsdetails aufgelistet gewesen sein.

Nach Knäbels Angaben waren die Gegenstände in seinem Rucksack, der ihm gestohlen worden war. "Peter Knäbel hat bekanntermaßen Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt. Zum laufenden Verfahren werden wir keine weiteren Auskünfte erteilen", teilte der HSV mit. Der Vorstand der Fußball AG um den Vorsitzenden Dietmar Beiersdorfer werde "eine unabhängige Aufklärung der Vorgänge beauftragen".

Quelle: ntv.de, wne/dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.