Fußball

"Finde ich super" Hoeneß begrüßt Fifa-Pläne zur Klub-WM

118097589.jpg

Hoeneß: "Dieser Confed-Cup ist für die Katz."

(Foto: picture alliance/dpa)

Die Fifa-Reform der Klub-WM stößt zwar bei der Uefa auf Widerstand, nach Real Madrid äußert sich aber auch die Führung des FC Bayern München positiv zu den Plänen von Fifa-Chef Infantino. "Das ist wunderbar", sagt Klub-Präsident Hoeneß. Auch Real Madrid blickt "mit Vorfreude" auf die Pläne.

Uli Hoeneß hat die umstrittenen Pläne des Fußball-Weltverbandes Fifa zur Einführung einer Klub-WM ab 2021 begrüßt. "Die Klub-Weltmeisterschaft finde ich super. Dieser Confed Cup ist für die Katz. Eine Klub-WM mit tollen Mannschaften alle vier Jahre statt Confed Cup - das ist wunderbar", sagte der Präsident des Fußball-Bundesligisten FC Bayern München nach dem 6:0-Erfolg gegen den 1. FSV Mainz 05 am 26. Spieltag.

Am Freitag hatte das Fifa-Council in Miami die Reform der Klub-WM ab 2021 abgesegnet. Die Vertreter der Europäischen Fußball-Union (Uefa) stimmten mit Unterstützung der Europäischen Klubvereinigung Eca dagegen. "Die bisherige Klub-WM jedes Jahr im Dezember ist ein Nonsens-Wettbewerb. Ich verstehe die Fifa, dass dieser Wettbewerb jetzt reformiert werden soll", sagte Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

Neben den Bayern hatte sich bisher nur die Führung von Real Madrid positiv zu den Fifa-Plänen geäußert. Laut Laut französischem Fachmagazin "L'Equipe" blickt Real "mit Vorfreude" auf die Fifa-Pläne.

*Datenschutz

Quelle: n-tv.de, bad/sid

Mehr zum Thema