Fußball

Barca schüttelt Inter-Schock ab Liverpool brilliert, kollabiert, triumphiert

d69744640f91b1626cf4ca1297fc3879.jpg

3:0, 3:3, 4:3 - so lautete der irre Spielverlauf zwischen dem FC Liverpool und RB Salzburg.

(Foto: Action Images via Reuters)

Nach dem Champions-League-Fehlstart in Neapel gelingt Titelverteidiger FC Liverpool ein Traumstart gegen RB Salzburg. Doch was nach einem Kantersieg aussieht, artet zu einem irren Fußballfight aus. Zum Reds-Retter wird Torjäger Salah. In Barcelona dreht Suarez den Blitzrückstand gegen Inter zum Sieg.

Trainer Jürgen Klopp hat mit Titelverteidiger FC Liverpool gerade noch einen weiteren Rückschlag in der Champions League abgewendet. Die Reds mühten sich in einem verrückten Spiel zu einem 4:3 (3:1) gegen Österreichs Meister RB Salzburg. Zum Auftakt hatte Liverpool beim SSC Neapel 0:2 verloren. Die Italiener kamen in ihrem zweiten Gruppenspiel nur zu einem 0:0 beim Außenseiter KRC Genk in Belgien.

Mit viel Mühe ist auch der FC Barcelona zum ersten Sieg gekommen. Die Mannschaft um Weltfußballer Lionel Messi siegte nach 0:1-Rückstand gegen Inter Mailand 2:1 (0:1). Zum Auftakt hatte sich Barca 0:0 von Borussia Dortmund getrennt.

In der Leipziger Gruppe G hat Zenit St. Petersburg die Tabellenführung übernommen. Die Russen siegten gegen Benfica Lissabon 3:1 (1:0).

In Gruppe H hat Ajax Amsterdam den zweiten Sieg im zweiten Spiel geholt. Der Halbfinalist aus der Vorsaison siegte beim FC Valencia 3:0 (2:0). Den ersten Sieg sicherte sich der FC Chelsea durch ein 2:1 (1:1) beim OSC Lille.

Fußball-Achterbahn in Anfield

0f6a593c6f2cb2d434e5a784b8637b55.jpg

Liverpool-Coach Jürgen Klopp sah erst totale Kontrolle seines Teams - und dann einen totalen Kontrollverlust.

(Foto: Action Images via Reuters)

Ein verrücktes Spiel sahen die Zuschauer an der Liverpooler Anfield Road. Nachdem die Gastgeber schon scheinbar sicher durch Tore von Sadio Mané (9.), Andrew Robertson (25.) und Mohamed Salah (36.) 3:0 führten, kam Salzburg überraschend zurück. Der Ex-Hamburger Hee-Chan Hwang (39.), Takumi Minamino (56.) und Jungstar Erling Haland (60.) schafften den verdienten Ausgleich. Doch erneut Salah (69.) machte Liverpools Sieg schließlich perfekt.

Barcelona lief nach dem frühen Gegentor durch Lautaro Martinez (2.) lange einem Rückstand hinterher. Schließlich war es Luis Suarez, der das Spiel mit zwei Toren (58. und 84.) drehte. Ajax sorgt auch in dieser Saison trotz zahlreicher prominenter Abgänge wieder für Furore. Hakim Ziyech (8.), Quincy Promes (34.) und Donny van de Beek (67.) schossen den deutlichen Sieg in Valencia heraus.

Quelle: ntv.de, cwo/dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.