Fußball

Klopp darf noch hoffen Man City macht Titelkampf wieder spannend

f42ec03c84e35d2a2e20c1dd0a1debba.jpg

Pep Guardiola muss weiter um die Titelverteidigung bangen.

(Foto: Action Images via Reuters)

Manchester City macht für den FC Liverpool die Tür zur englischen Meisterschaft überraschend wieder einen Spalt auf. Der Titelverteidiger holt einen deutlichen Rückstand auf, lässt die große Chance auf den wohl titelbringenden Sieg aber liegen.

Titelverteidiger Manchester City hat im spannenden Premier-League-Schlussspurt Punkte liegen lassen, geht aber als Spitzenreiter in den letzten Spieltag. Bei West Ham United kam die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola nach einem Zwei-Tore-Rückstand zur Halbzeit noch zu einem 2:2 (0:2). Riyad Mahrez verschoss einen Strafstoß.

Durch einen Treffer von Jack Grealish (49. Minute) und ein Eigentor von West Hams Vladimir Coufal (69.) rettete City immerhin einen Punkt in London. Zuvor hatte Jarrod Bowen (24./45.) die starken Hammers, bei denen Kapitän Mark Noble nach 18 Jahren im Verein sein letztes Spiel machte, in Führung geschossen.

In der Schlussphase bekam Man City nach einem Foul an Gabriel Jesus im Strafraum - und nachdem der Schiedsrichter sich die Szene noch einmal angeschaut hatte - einen Elfmeter zugesprochen. Doch Mahrez vergab die Chance zum Sieg für City. Lukasz Fabianski parierte seinen Schuss.

Damit geht Man City mit 90 Punkten in das letzte Saisonspiel am Sonntag und das Fernduell mit dem Tabellenzweiten FC Liverpool. Das Team von Trainer Jürgen Klopp, das am Samstag den FA Cup gewonnen hatte, bestreitet erst am Dienstag beim FC Southampton den vorletzten Spieltag und kann dort mit einem Sieg auf 89 Punkte kommen.

Chance auf historischen Viererpack intakt

Damit bliebe die historische Chance bis zum großen Liga-Finale erhalten: Noch nie in der großen Geschichte des FC Liverpool konnte ein Trainer vier Titel in einer Saison gewinnen. Mit dem FA-Cup holte Klopps Ensemble, das Liverpool-Legende Michael Owen zuletzt als "das beste Team, das ich jemals in einem roten Trikot gesehen habe" adelte, schon den zweiten Titel der Saison. Zu vergeben sind jetzt nur noch die Meisterschaft und die Champions League. Es sind die wichtigen Titel.

Liverpool und Manchester City liefern sich seit Monaten ein packendes Rennen um den Premier-League-Titel. Mitte April trennten sich beide Teams im direkten Duell 2:2, Titelverteidiger Manchester City konnte seinen knappen Vorsprung verteidigen. Zuletzt schien der FC Liverpool durch ein 1:1 gegen Tottenham Hotspur entscheidende Punkte liegengelassen zu haben. Doch nun hat sich die Tür zum Titel doch noch einmal einen kleinen Spalt breit geöffnet. Mit einem Sieg bei West Ham hätte City den Titel dank der besseren Tordifferenz wohl nahezu sicher gehabt.

Am letzten Spieltag empfängt Manchester City Aston Villa, der FC Liverpool muss an der heimischen Anfield Road gegen Wolverhampton ran.

Quelle: ntv.de, ter/dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen