Fußball

"Nicht schön, aber wertvoll" Manchester City setzt seinen Siegeszug fort

imago31889096h.jpg

Stürmer Gabriel Jesus freut sich über den Rekordsieg seiner Mannschaft.

(Foto: imago/Sportimage)

Manchester City marschiert in der englischen Premier League weiter unaufhaltsam in Richtung Meistertitel. Bei Newcastle United kann das Team von Pep Guardiola seinen Vorsprung mit einem Rekordsieg ausbauen.

Tabellenführer Manchester City hat seine Rekordserie in der englischen Premier League mit dem 18. Sieg in Folge ausgebaut. Die Mannschaft des früheren Bayern-Trainers Pep Guardiola gewann bei Newcastle United mit 1:0 (1:0) und setzte sich damit an der Tabellenspitze weiter ab. Nach 19 Siegen aus 20 Spielen hat City jetzt schon 15 Zähler Vorsprung auf den Zweiten Manchester United.

Angreifer Raheem Sterling (31.) erzielte das Tor des Tages für die drückend überlegenen Gäste, bei denen der frühere Bremer und Wolfsburger Bundesligaspieler Kevin De Bruyne (66.) am Pfosten scheiterte. DFB-Spieler Leroy Sané wurde in der 83. Minute eingewechselt, City-Kapitän Vincent Kompany musste bereits nach elf Minuten angeschlagen ausgewechselt werden.

Mit Ilkay Gündogan in der Startelf dominierte City klar die Partie und versäumte es, weitere Tore zu erzielen. "Nicht schön, aber wertvoll", schrieb der DFB-Star so auch bei Twitter: "Wir mussten in der Schlussphase kämpfen, aber nehmen drei Punkte aus Newcastle mit."

Newcastle liegt nur einen Punkt vor dem AFC Bournemouth, der als 18. auf dem ersten Abstiegsplatz steht. Lokalrivale Manchester United war am "Boxing Day", dem traditionellen Spieltag am zweiten Weihnachtsfeiertag, gegen den FC Burnley nicht über ein 2:2 hinausgekommen.

Quelle: n-tv.de, lou/dpa/sid

Mehr zum Thema