Fußball

Atletico sorgt für Derby-Lust Real stürmt an die Spitze, Tränen bei Vinicius

dbcec5d8d734e7225326c10f49c23578.jpg

Rodrygo machte in der 72. Minute den Sieg für Real gegen Osasuna perfekt.

(Foto: dpa)

Real Madrid nutzt den Patzer des bisherigen Spitzenreiters Athletic Bilbao beim Tabellenletzten CD Leganés: Die Top-Talente Vinicius Junior und Rodrygo schießen die Königlichen gegen Osasuna an die Spitze der Primera Division. Dicht auf ihren Fersen: der ebenfalls erfolgreiche Stadtrivale Atlético.

Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat mit Nationalspieler Toni Kroos die Tabellenführung in der Primera Division übernommen. Die Königlichen setzten sich gegen CA Osasuna glanzlos mit 2:0 (1:0) durch, die Tore für die Mannschaft von Trainer Zinedine Zidane erzielten Vinicius Junior (36.) nach Vorlage von Kroos und Rodrygo (72.).

Der 19-jährige Vinicius war mit einem abgefälschten Schuss ins lange Eck erfolgreich, nach seinem ersten Treffer seit Anfang Februar flossen beim Brasilianer Freudentränen. Nach der Pause traf sein 18-jähriger Landsmann Rodrygo eine Minute nach seiner Einwechslung zur Entscheidung. Die beiden Offensivstars Karim Benzema und Eden Hazard wurden geschont.

Atlético-Star verpasst das Derby

Real hat nach sechs Spieltagen nun 14 Punkte auf dem Konto und profitierte beim Sprung an die Spitze vom vorangegangen 1:1 des bisherigen Tabellenführer Athletic Bilbao beim Letzten CD Leganés. Bilbao ist nun mit zwölf Punkten Dritter. Meister FC Barcelona ist nach dem 2:1 am Dienstag gegen den FC Villarreal mit zehn Punkten Fünfter.

Erster Verfolger von Real ist Stadtrivale Atlético, das bei Aufsteiger Real Mallorca einen 2:0 (1:0)-Pflichtsieg feierte. Diego Costa (26.) und Supertalent Joao Felix (64.) trafen für die Rojiblancos. Joker Alvaro Morata sah nur acht Minuten nach seiner Einwechslung die Gelb-Rote Karte nach einer Unsportlichkeit und wird damit das Derby gegen Real am Samstag (21 Uhr bei DAZN und im Liveticker bei n-tv.de) verpassen.

Quelle: n-tv.de, ftü/sid/dpa

Mehr zum Thema