Fußball

Acht Mal deutscher Meister Ribéry ist nun auch ein Rekordmeister

369310b87cb2b4ef85b542738db9306b.jpg

Huhu: Franck Ribéry.

(Foto: dpa)

Oliver Kahn, Philipp Lahm, Mehmet Scholl, Bastian Schweinsteiger - und jetzt auch Franck Ribéry. Sie alle dürfen von sich behaupten, acht Mal deutscher Fußballmeister geworden zu sein. Ob das dem Franzosen beim Ringen um einen neuen Vertrag hilft?

Franck Ribéry gehört nun zu den Rekordmeistern im deutschen Fußball. Die 28. deutsche Meisterschaft des FC Bayern München war zugleich die achte für den Franzosen. Er schloss damit zu den Rekordhaltern Oliver Kahn, Philipp Lahm, Mehmet Scholl und Bastian Schweinsteiger auf. Auch sie hatten alle Titel mit dem FC Bayern gewonnen.

Ribéry, der just an diesem Samstag 35 Jahre alt wurde, hofft noch auf einen Vertrag bei den Münchnern für die kommende Saison. Mit zwei Ausnahmen haben alle Spieler mit sechs oder mehr deutschen Meisterschaften ihre Titel mit dem FC Bayern gewonnen - Ludwig Kögl gewann einen mit dem VfB Stuttgart, Robert Lewandowski zwei mit Borussia Dortmund.

Spieler mit den meisten Meistertiteln

8 - Franck Ribéry, Oliver Kahn, Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger, Mehmet Scholl

7 - David Alaba, Klaus Augenthaler, Lothar Matthäus, Thomas Müller, Arjen Robben, Alexander Zickler

6 - Holger Badstuber, Jérôme Boateng, Bixente Lizarazu, Jens Jeremies, Sammy Kuffour, Ludwig Kögl (ein Titel mit VfB Stuttgart), Robert Lewandoski (zweiTitel mit Borussia Dortmund), Javier Martinez, Manuel Neuer, Claudio Pizarro, Rafinha, Hasan Salihamidzic und Tom Starke.

Nur vier Spieler mit 5 Meisterschaften haben keinen dieser Titel mit dem FC Bayern gewonnen: Horst Köppel, Berti Vogts und Herbert Wimmer mit der Mönchengladbacher Borussia sowie Heiner Stuhlfauth mit dem 1. FC Nürnberg.

Quelle: n-tv.de, sgi/sid

Mehr zum Thema