Fußball

++ Fußball, Transfers, Gerüchte ++ Westermann wechselt zu Betis Sevilla

imago18268927h.jpg

Auch in der kommenden Saison Mannschaftskollegen: Heiko Westermann und Rafael van der Vaart.

(Foto: imago/Claus Bergmann)

Wer wechselt? Was tut sich auf dem Fußball-Transfermarkt? Und was ist nur ein Gerücht? Paris freut sich auf einen neuen Superstar, Karl-Heinz Rummenigge äußert sich zu Mario Götze und HW4 zieht es nach Andalusien.

Westermann wechselt zu Betis Sevilla

Der frühere Fußball-Nationalspieler Heiko Westermann setzt seine Karriere in Spanien fort. Wie Erstligist Betis Sevilla mitteilte, unterschrieb der 31 Jahre alte Verteidiger einen Vertrag bis Sommer 2017 mit Option auf ein weiteres Jahr. Westermann trifft in Sevilla auf seinen langjährigen Mannschaftskollegen Rafael van der Vaart, der beim Hamburger SV ebenfalls keinen neuen Vertrag erhalten hatte. Westermann hatte seine Profikarriere bei der SpVgg Greuther Fürth begonnen, über Arminia Bielefeld und Schalke 04 kam er zum HSV. Insgesamt lief er in der Bundesliga 318 Mal auf und erzielte 26 Tore. In der Nationalmannschaft kam Westermann zu 27 Einsätzen. (jja)

--------------------------

Rummenigge: "Weiß nicht, was Götzes Gedanken sind"

59997654.jpg

(Foto: picture alliance / dpa)

In der Debatte um die Zukunft von Mario Götze beim FC Bayern München hat der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge mit einer bemerkenswerten Aussage überrascht. "Er hat einen Vertrag für zwei Jahre, ich weiß nicht, was seine Gedanken sind", wurde er in der italienischen Tageszeitung "Gazzetta dello Sport" zitiert. Dann sagte er: "Ich habe seine Aussagen gelesen, aber am Ende ist es der Spieler, der entscheidet." Götze hatte am Dienstagabend nach dem Testspiel gegen den AC Mailand (3:0) angesprochen auf seine Zukunft gesagt: "Wir werden erst einmal sehen, was passiert." 24 Stunden später erklärte er aber auf neuerliche Nachfragen, sich bei den Bayern sehr wohlzufühlen. (tno)

--------------------------

Angel Di Maria läuft nun im PSG-Trikot auf

Maria.jpg

Angel Di Maria hat jetzt ein Herz für Paris St. Germain.

(Foto: imago/Photosport)

Der Wechsel des argentinischen Stars Angel Di Maria von Manchester United zu Paris St. Germain ist perfekt. Für den 27 Jahre alten Angreifer, der beim französischen Meister einen Vertrag bis 2019 erhält, erhält ManU angeblich 62,5 Millionen Euro Ablöse. Di Maria hatte am Dienstag beim Klub von Superstar Zlatan Ibrahimovic und des deutschen Torhüters Kevin Trapp den obligatorischen Medizincheck erfolgreich absolviert, ehe am Mittwoch die letzten Modalitäten geklärt wurden. Dass Di Maria bereits am Freitagabend zum Saisonstart der Ligue 1 für den Titelverteidiger gegen OSC Lille spielt, ist aber unwahrscheinlich, obwohl Ibrahimovic verletzungsbedingt ausfällt. (tno)

--------------------------

Dante will um seinen Platz kämpfen

Dante.jpg

Dante denkt nicht an einen Vereinswechsel.

(Foto: imago/Philippe Ruiz)

Der angeschlagene Abwehrspieler Dante will um seine Einsatzzeiten beim FC Bayern kämpfen und den Verein momentan nicht verlassen. "Ich werde meinen Platz nicht räumen", sagte der Brasilianer dem "Kicker". "Es ist zwar schade, dass ich mich verletzt habe, aber ich habe im Urlaub viel trainiert, um bei Bayern anzugreifen." Der 31-Jährige fehlt den Münchnern derzeit wegen einer Oberschenkelverletzung, die er sich in der Sommerpause zugezogen hatte. An einen Wechsel denkt Dante offenbar nicht. "Ich bin sicher, dass es für mich besser laufen wird als in der vergangenen Saison", meinte der Verteidiger, der noch einen Vertrag bis 2017 besitzt. (tno)

--------------------------

Medien: Schalke will Dortmunds "Kuba"

2013-11-26T203038Z_227914978_LR1E9BQ1KYR3I_RTRMADP_3_SOCCER-CHAMPIONS.JPG8958941113756991694.jpg

Horst Heldt hat ein Schalker Interesse an Dortmunds "Kuba" dementiert.

(Foto: REUTERS)

Update: Wie die polnische Sportzeitung "Przegląd Sportowy" berichtet, soll der FC Schalke 04 an einer Verpflichtung von BVB-Profi Jakub Blaszczykowski interessiert sein. Der Klub soll bereits Kontakt zu dem 29-Jährigen aufgenommen und Borussia Dortmund ein Angebot vorgelegt haben. Am Mittag aber kam direkt das Dementi aus Schalke: "Da ist nichts dran", sagte Horst Heldt, wie das Portal "spox.com" berichtet. (tno)

--------------------------

Folgt Westermann van der Vaart?

Westermann.jpg

Heiko Westermann hat bei der Suche nach einem neuen Verein offenbar die Qual der Wahl.

(Foto: imago/Sportfoto Rudel)

Der frühere HSV-Kapitän Heiko Westermann steht angeblich kurz vor einem Wechsel zum spanischen Erstligisten Betis Sevilla. Wie die Nachrichtenagentur "Efe" unter Berufung auf Vereinskreise in Sevilla berichtete, soll der 31-Jährige bei Betis einen Zweijahresvertrag erhalten mit der Option einer Verlängerung um ein weiteres Jahr. Bei dem Aufsteiger käme der Abwehrspieler wieder mit seinem bisherigen Teamkollegen Rafael van der Vaart zusammen, der in diesem Sommer vom Hamburger SV zu den Andalusiern gewechselt war. Eine offizielle Bestätigung des Vereins gab es zunächst nicht. Zuletzt hatten mehrere Medien auch über das Interesse von Bayer Leverkusen und Juventus Turin an "HW4" berichtet. (tno)

--------------------------

Schalke holt Schweizer Nationalspieler

Inler.jpg

Gökhan Inler trägt jetzt das königsblaue Trikot.

(Foto: imago/EQ Images)

Update: Der FC Schalke 04 will auf dem Transfermarkt noch einmal aktiv werden. Manager Horst Heldt bestätigte, dass sich der Europa-League-Starter mit dem Schweizer Nationalspieler Gökhan Inler beschäftigt. "Diese Personalie steht aber nicht kurz vor dem Abschluss", sagte Heldt. Mehrere Medien hatten das zuvor berichtet. Beim SSC Neapel hat Inler noch einen Vertrag bis 2016. Als mögliche Ablösesumme sind fünf bis sechs Millionen Euro im Gespräch. Das Geld soll unter anderem durch den Verkauf von Kevin-Prince Boateng wieder reinkommen. Der Wechsel des Mittelfeldspielers zu Sporting Lissabon hatte sich zwar wegen angeblicher Uneinigkeit über die Bildrechte zerschlagen, nach "RevierSport"-Informationen steht der ghanaische Nationalspieler aber vor einem Wechsel in die Türkei. (tno)

--------------------------

Elia wechselt nach Rotterdam

Elia2.jpg

Eljero Elia schnürt seine Töppen künftig für Feyenoord Rotterdam.

(Foto: imago/nph)

Werder Bremen lässt Ladenhüter und Topverdiener Eljero Elia ablösefrei zu Feyenoord Rotterdam ziehen. In seiner niederländischen Heimat erhält der Flügelstürmer einen Zweijahresvertrag. Im Falle eines Weiterverkaufs sollen die Hanseaten laut Medienberichten an der Ablöse partizipieren. Werder hatte Elia 2012 von Juventus Turin verpflichtet, doch die großen Erwartungen konnte der Niederländer nie erfüllen. Unter Trainer Viktor Skripnik spielte er überhaupt keine Rolle mehr und wurde in der Rückrunde der vergangenen Saison bereits an den englischen Erstligisten FC Southampton ausgeliehen. (tno)

--------------------------

Götze fühlt sich sehr, sehr wohl

Am Dienstagabend schien noch alles möglich: Mario Götze erklärte nach seinem starken Auftritt gegen den AC Mailand (3:0), dass seine Zukunft offen sein. Einen Tag später, nach dem 1:0-Erfolg gegen Real Madrid, erklärt sich Götze erneut, diesmal aber mit einem ganz anderen Zungenschlag: "Es wurde etwas falsch aufgenommen. Es wurde nur ein Teil meines Zitats genommen. Ich bin jedenfalls sehr, sehr glücklich hier, das steht außer Frage. Ich fühle mich sehr, sehr wohl. Der Rest wird sich zeigen, das habe ich schon am Dienstag gesagt." (tno)

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema